Springe direkt zu Inhalt

BUA-Module und Profile Certificates

BUA-Module sind ausgewählte, für Studierende aller vier Verbundpartnerinnen offene Lehrangebote. Die angebotenen BUA-Module sind im jeweiligen elektronischen Vorlesungsverzeichnis zu finden (geplant ab dem Sommersemester 2022).

Um an einem BUA-Modul einer anderen Verbundeinrichtung teilzunehmen, muss eine Einschreibung als BUA-Studentin oder BUA-Student der anbietenden Einrichtung erfolgen. Für weitere Informationen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BUA-Büros zu Studium und Lehre zur Verfügung.

Im Wintersemester 2021/22 finden mit Evolutionary Medicine (Freie Universität Berlin), KI in der Medizin (Charité – Universitätsmedizin Berlin) und Start Up Health (Charité – Universitätsmedizin Berlin) erste BUA-Module statt.

Studierende können aus den BUA-Modulen zudem selbst eigene Modulpakete über 15 bis 30 LP in einem der folgenden Themenbereiche zusammenstellen:

  • Gender & Diversity
  • Gesellschaft & Philosophie
  • Digitalisierung
  • Umwelt- und Klimaschutz
  • Global Health

Nach erfolgreichem Abschluss der Module können Studierende auf Antrag im BUA-Büro ein Profile Certificate erhalten und die Leistungen ebenfalls zur Anrechnung im eigenen Studiengang vorlegen. Bei der Gestaltung dieser Modulpakete steht den Studierenden die Außenstelle des BUA-Büros ihrer jeweiligen Institution beratend zur Seite.