Springe direkt zu Inhalt

Experimentallabore für Wissenschaftskommunikation

Ausschreibung im Bereich Fostering Knowledge Exchange / Bewerbungsende 30. Oktober 2020

News vom 06.08.2020

Die Wissenschaftskommunikation ist eine der drei zentralen Säulen der Knowledge Exchange-Strategie der Berlin University Alliance. Dabei werden wissenschaftliche Ideen und Forschungsergebnisse nicht nur nach außen getragen. Externe Perspektiven und Erfahrungen fließen auch in die Forschung zurück. Mit der Ausschreibung Experimentallabore für die Wissenschaftskommunikation soll die experimentelle Entwicklung und Erprobung neuer Formate eines multidirektionalen Wissensaustauschs, der weit über die klassische Pressearbeit hinausgeht, gefördert werden. Bewerbungsende ist der 30. Oktober 2020.

In Experimentallaboren soll themenspezifisch, aber institutionenübergreifend eine moderne, multidirektionale Wissenschaftskommunikation für die Forschung von Verbundprojekten der Berlin University Alliance entwickelt und umgesetzt werden. Die Ausschreibung richtet sich an Professorinnen und Professoren, promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Verbundprojekten der vier Verbundpartnerinnen – Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin und Charité – Universitätsmedizin Berlin.

Die Berlin University Alliance wird das Antragsverfahren mit Informations- und Vernetzungstreffen begleiten, die interessierte Forschungsprojekte mit Expertinnen und Experten der Wissenschaftskommunikation sowie Praxispartnerinnen und -partnern zusammenbringt.

11 / 11