Springe direkt zu Inhalt

Personalführung in der Wissenschaft

Personalführung in der Wissenschaft

Personalführung in der Wissenschaft
Bildquelle: iStock.com/deimagine

Führungskraft zu sein bedeutet, gemeinsam mit Menschen Ziele zu setzen und den Weg zu diesen Zielen zu gehen. Das ist oft leichter gesagt als getan, vor allem in einem so vielschichtigen Arbeitsumfeld wie dem Wissenschaftsbetrieb. Im Rahmen ihrer Fachkarrieren werden Wissenschaftler*innen oft wenig auf spätere Führungsaufgaben vorbereitet. Spätestens mit ihrer ersten Berufung stehen Professor*innen dann vor der Herausforderung, die neue Führungsrolle positiv anzunehmen und konstruktiv auszufüllen.

Modulares Programm „Personalführung in der Wissenschaft“

An dieser Stelle setzt das modulare Führungskräfteentwicklungsprogramm „Personalführung in der Wissenschaft“ an: Es unterstützt die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance (BUA) darin, ihre Führungsrolle bestmöglich auszufüllen. Wir bieten ein speziell auf die Bedarfe und Interessen von Professor*innen zugeschnittenes Weiterbildungsangebot, in welchem Sie Ihre Führungskompetenzen stärken und weiterentwickeln können. Es ist so konzipiert, dass sowohl neue Führungskräfte als auch solche mit langjähriger Führungserfahrung davon profitieren können.

Die Veranstaltungen von „Personalführung in der Wissenschaft“ können nach Interessenschwerpunkt und Bedarf individuell belegt werden. Um dem knappen Zeitbudget unserer Zielgruppe gerecht zu werden, sind unsere Workshops in der Regel als Halb- oder Ganztagesveranstaltungen konzipiert. Kleine Teilnehmendengruppen erlauben eine effektive und intensive Auseinandersetzung mit der jeweiligen Thematik. Schließlich sorgen wir durch eine evidenzbasierte, wissenschaftliche Ausrichtung und die stetige Evaluation unserer Veranstaltungen dafür, höchste Qualitätsstandards für die Weiterbildung unserer wissenschaftlichen Führungskräfte zu setzen.

Ihre Ansprechpartnerin für Veranstaltung in diesem Programm ist Monika Thiel.

Alle unsere Veranstaltungen im Sommersemester 2024 sind untenstehend aufgeführt.

Weitere Informationen zu unserem Zertifikat, organisatorische Hinweise sowie eine Übersicht unserer Trainer*innen finden Sie auf den folgenden Seiten:

Veranstaltungen im Sommersemester 2024

Wir freuen uns, Ihnen hier das Veranstaltungsprogramm für das Sommersemester 2024 vorzustellen.

Die Workshops richten sich an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance. Auch Nachwuchsgruppenleiter*innen können an unseren Veranstaltungen teilnehmen.

Veranstaltungen im Sommersemester 2024

Online-Veranstaltungen

Präsenz-Veranstaltungen

Sonderveranstaltung (geöffnet für alle Angehörige der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance sowie BR50)

Jahresgespräche sicher und souverän führen: Follow-up

Jahresgespräche

Ziele

Dieser Workshop richtet sich ausschließlich an die Teilnehmer*innen der Veranstaltung „Jahresgespräche sicher und souverän führen“. In dem Follow-Up Termin haben Sie die Gelegenheit, gemeinsam mit anderen Teilnehmer*innen und dem Trainer offene Fragen bezüglich der Durchführung von Jahresgesprächen zu besprechen und schwierige Gesprächssituationen zu diskutieren. Der Trainer wird dabei möglichst individuell auf Ihre Bedürfnisse eingehen und mit seinem Input bei der Entwicklung von Lösungen unterstützen.

Inhalte

  • Erfahrungsaustausch bezüglich Jahresgespräche/schwieriger Gesprächssituationen
  • Beantwortung offener Fragen
  • Durchsprache schwieriger Situationen

Methoden

Die Inhalte aus der Veranstaltung „Jahresgespräche sicher und souverän führen“ werden im Rahmen eines kollegialen Austauschs vertieft. Zudem beantwortet der Trainer offene Fragen, moderiert den Austausch und gibt Inputs und Impulse für die Durchführung von Jahresgesprächen/schwierigen Gesprächssituationen.

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin: Mittwoch, 15.05.2024, von 09:00 - 11:00 Uhr
Veranstaltungsort: Online via Zoom. Ihre Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail.
Ihr Trainer: Dr. Oskar Handow
Veranstaltungsdauer: 2 Stunden (09:00 - 11:00 Uhr)
Teilnahmevoraussetzung: Diese Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Teilnehmer*innen Veranstaltung "Jahresgespräche sicher und souverän führen".
Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

Priorisieren und Grenzen setzen - Das Arbeitsaufkommen mit Prioritäten strukturieren, flexibel anpassen und begrenzen

Workshop „Priorisieren und Grenzen setzen“

Ziele

Lehrverpflichtungen, Doktorand*innen-Betreuung, Drittmitteleinwerbung, das Voranbringen eigener Forschung, Gremienarbeit – Professor*innen übernehmen im universitären Lehr- und Forschungsbetrieb eine Vielzahl von Aufgaben. Um dieses vielfältige Arbeitsaufkommen effizient zu managen, sind zwei Faktoren besonders relevant: Priorisieren und Grenzen setzen. Jedoch ändern sich Prioritäten zunehmend dynamisch. In dieser Veranstaltung lernen Sie daher verschiedene Methoden kennen, um Ihr Arbeitsaufkommen wirkungsvoll zu bewältigen.

Inhalte

  • Relevanz von Priorisierung und Grenzen im wissenschaftlichen Arbeitsalltag
  • Reflexion der eigenen Prioritäten
  • Dynamischer Umgang mit Prioritäten
  • Kennenlernen verschiedener Tools zum Priorisieren und Grenzen setzen

Methoden

Präsentation, Austausch in der Gruppe, schriftliche Reflexion, Mentaltraining, Gruppenübung

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin: Mittwoch, 22.05.2024 von 13:00 - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet online via Zoom statt. Ihre Zugangsdaten erhalten Sie vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail.
Veranstaltungsdauer: 5 Stunden (13:00 - 18:00 Uhr)
Ihr Trainer: Dr. Wilfried Mende
Teilnahmevoraussetzung: Die Veranstaltung richtet sich an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance. Auch Nachwuchsgruppenleiter*innen der Verbundpartnerinnen können teilnehmen.
Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

Open Lecture – Leadership and Emotions

Prisca Brosi

About BLA Open Lecture

The BLA Open Lecture features eminent leadership scholars from around the world who offer stimulating insights into their fields of expertise as well as hands-on leadership knowledge. Open Lectures are open to everyone at Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin and Charité - Universitätsmedizin Berlin with an interest in the topic of leadership.

About this lecture

Emotions are ubiquitous in organizational life. They are elicited by concrete events in organizations and consequently influence behavior and decision making. Furthermore, emotions have an important social function when being expressed. Observers of emotion expressions catch emotions and make inferences about the individual who expresses emotions as well as the situation. Thus, emotions not only influence the individual who experiences them but also those who observe them.

With the definition of leadership being essentially based on influence, this talk highlights the importance of emotions for leadership. Highlighting both the intrapersonal and the interpersonal function of emotions, it will present an overview on the current state of research on emotions in leadership. It will discuss how leader influence followers by eliciting emotions, how leaders can build on emotions as leadership instrument and how leaders can and need to address emotions to support followers.

About Prisca Brosi

Prisca Brosi is Associate Professor of Human Resource Management at Kühne Logistics University, Hamburg. She studied industrial engineering at the Karlsruhe Institute of Technology (KIT), worked for three years as a consultant for the Boston Consulting Group (BCG), and did her Doctorate in 2012 directly followed by her Habilitation studies at the Technical University Munich (TUM). Her research focuses on demonstrating the influence of emotions in organizations across different contexts and outcomes including leadership, operations, and sustainability. It was published in outlets such as Journal of Applied Psychology, Journal of Organizational Behavior, and Human Resource Management.

Info

Speaker: Prisca Brosi, Associate Professor of Human Resource Management, Kühne Logistics University, Hamburg
Moderator: Rudolf Kerschreiter, Director Berlin Leadership Academy,
Professor of Social, Organizational, and Economic Psychology at FU Berlin
Date: Thursday, May 23, 2024, 5 pm - 6:30 pm
Location: Freie Universität Berlin - 2.2051 meeting room (2nd level, Holzlaube/Neubau kl. Fächer, Fabeckstraße 23-25, 14195 Berlin).
Registration: Open Lectures are open to everyone at Freie Universität Berlin Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin, Charité - Universitätsmedizin Berlin and BR50. Please use this contact form for your registration.

Leading Hybrid Teams

Leading hybrid teams

Goals

Due to the COVID-19 pandemic and the increasing digitalization of work, many people use and appreciate the possibility of mobile and remote work, while others prefer to work in the office, or alternate between these two options. As a result, more and more hybrid teams are also emerging in the academic work environment, and managing them entails numerous challenges. This workshop addresses these challenges of leading hybrid teams in the academic context. You will get to know methods and tools that can be used to work effectively and synergistically in hybrid teams.

Content

  • Opportunities and challenges of leading hybrid teams
  • Methods and tools for leading in hybrid team situations
  • Dealing with conflicts in a hybrid work environment

Methods

The workshop combines evidence-based information as well as ideas and suggestions from the trainer with discussions and short exercises.

Organizational details:

Date: Wednesday, 29.05.2024; 09:00 - 14:00
Venue: The event will take place on site at the Freie Universität Berlin. You will receive more information shortly before the event date.
Duration: 5 hours (09:00 - 14:00)
Your trainer: Prof. Dr. Eric Kearney
Participation requirements: This event is open for professors as well as junior research group leaders (Nachwuchsgruppenleiter*innen) of the Berlin University Alliance partners.
Participation fee: Participation is free of charge.
Maximum number of participants: 12
Registration: Please use this contact form for your registration.

Der mediale Auftritt als Expert*in: Statement- und Interviewtraining

Workshop „Souverän mit der Öffentlichkeit kommunizieren“

Ziele

Gerade bei herausfordernden Themen und in Krisenzeiten gehört es zu den Führungsaufgaben, Forschung kompetent und transparent öffentlich zu kommunizieren. Diese Veranstaltung vermittelt den Teilnehmenden methodisches Handwerkszeug für einen souveränen Auftritt vor Mikrofon und Kamera. Intensive Praxiseinheiten bereiten auf Live-Situationen vor: Wir proben für Statements, Interviews und den Auftritt als Studiogast. Die Teilnehmenden gewinnen so mehr Souveränität und Gelassenheit für den „Ernstfall“.

Der Workshop richtet sich in erster Linie an Absolvent*innen des Workshops „Souverän mit der Öffentlichkeit kommunizieren - Medientraining für Professor*innen“ und vertieft dessen Inhalte. Eine Teilnahme ist aber auch ohne vorherigen Besuch des Workshops „Souverän mit der Öffentlichkeit kommunizieren - Medientraining für Professor*innen“ möglich.

Inhalt

  • Rhetorische Mittel für gute Forschungskommunikation
  • Frage- und Antworttechniken
  • Umgang mit herausfordernden Fragen und Themen
  • Präsenz und eigene Wirkung vor der Kamera

Methoden

Der Schwerpunkt dieses Workshops liegt auf intensiven Praxiseinheiten (mit Peer- bzw. Trainer-Feedback), die durch kurze Inputs und Impulse durch die Trainerin sowie eigene Fragestellungen eingeleitet werden.

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin:

Mittwoch, 05.06.2024, von 13:00 - 17:00 Uhr

Der Workshop besteht aus einem Präsenz-Workshop (1x4h) und einem individuellen Coaching (virtuell, 60 Minuten). Die Termine für das Coaching stimmt die Trainerin mit Ihnen individuell ab.

Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet im Präsenzformat an der Freien Universität Berlin statt. Nähere Informationen erhalten Sie kurz vor dem Veranstaltungstermin.
Veranstaltungsdauer: 4 Stunden (13:00 - 17:00 Uhr + 60 Minuten individuelles Training)
Ihre Trainerin: Dr. Gabriele Schönherr
Teilnahmevoraussetzung: Der Workshop richtet sich in erster Linie an Absolvent*innen des Workshops „Souverän mit der Öffentlichkeit kommunizieren - Medientraining für Professor*innen“ und vertieft dessen Inhalte. Eine Teilnahme ist aber für Professor*innen und Nachwuchsgruppenleiter*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance auch ohne vorherigen Besuch des Workshops „Souverän mit der Öffentlichkeit kommunizieren - Medientraining für Professor*innen“ möglich.
Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 10
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

Personalführung in der Wissenschaft: Einführung

personalführung in der wissenschaft

Ziele

Als Professor*in sind Sie mit vielfältigen Aufgaben betraut und nehmen im universitären Alltag unterschiedlichste Rollen ein. Das Anforderungsspektrum – von Drittmitteleinwerbung bis hin zu exzellenter Lehre – ist umfassend. Um diese vielfältigen Aufgaben zu bewältigen und sich zugleich Freiräume zu erhalten bzw. zu schaffen, ist die wirksame Leitung und Organisation der eigenen Arbeitsgruppe(n) von zentraler Bedeutung. Das Kompaktseminar zeigt Wege auf, wie Sie effiziente Arbeitsstrukturen schaffen und erprobte Führungsinstrumente einsetzen können, um im wissenschaftlichen Umfeld Ihren Arbeitsalltag als Führungskraft erfolgreich und ressourceneffizient zu gestalten. Im Rahmen verschiedener Austauschformate haben Sie die Gelegenheit, Ihre individuellen Fragen zum Thema „Führen in der Wissenschaft“ zu bearbeiten. Der Workshop richtet sich an Professor*innen, die ihre Führungserfahrung reflektieren und sich neues Führungswissen aneignen möchten.

Inhalte

  • Status quo – meine individuelle Führungszwischenbilanz
  • Basiselemente wirksamen Lehrstuhlmanagements
  • Überblick Führungstheorien & passender Einsatz von Führungsinstrumenten
  • Erwartungsmanagement: Zuständigkeiten, Erwartungen und Interessen inner- und außerhalb der Arbeitsgruppe
  • Führen mit Zielen – Orientierung und Struktur geben
  • Transformationale Führung – Wertschätzung zeigen und Begeisterung ermöglichen

Methoden

Neben kurzen theoretischen Einheiten wird in der Veranstaltung mit interaktiv-involvierenden Methoden gearbeitet, um die Inhalte für den Berufsalltag an den Universitäten optimal nutzbar zu machen. Alle Fallbeispiele und Übungen beziehen sich auf universitäre Situationen. Reflexionseinheiten und der kollegiale Austausch ermöglicht neben der Darstellung der Theorien (inklusive kurzen Übersichten und Checklisten für Teilnehmer*innen) eine inhaltliche Vertiefung.

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin: Freitag, 07.06.2024, von 09:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet im Präsenzformat an der Freien Universität Berlin statt. Nähere Informationen erhalten Sie kurz vor dem Veranstaltungstermin.
Veranstaltungsdauer: 8 Stunden (09:00 - 17:00 Uhr)
Ihre Trainerin: Prof. Dr. Uta Bronner
Teilnahmevoraussetzung: Die Veranstaltung richtet sich an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance. Auch Nachwuchsgruppenleiter*innen der Verbundpartnerinnen können teilnehmen.
Besondere Hinweise: Bitte beachten Sie, dass dieser Workshop mit einem zweiten Termin, der "Vertiefung/Follow-up" (s.u.) eine Einheit bildet. Um optimal von der Veranstaltung zu profitieren, empfehlen wir Ihnen, beide Veranstaltungen im gleichen Semester zu absolvieren. Sollte Ihnen eine Teilnahme an der Vertiefung in diesem Semester nicht möglich sein, können Sie sie jedoch auch zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. 
Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

Den eigenen Auftritt stärken - Präsenztraining für Professor*innen

Präsenztraining

Ziele

In dieser Veranstaltung reflektieren Sie Ihre eigene Körpersprache, auch in Verbindung mit Ihrer Sprechstimme. Sie erfahren, wie Sie Körper und Stimme für optimale Wirkung überzeugend einsetzen können und erlernen Methoden, ein besseres Bewusstsein für die eigene Körpersprache zu entwickeln, um so Ihre Präsenz stärken zu können.

Inhalte

  • Das Auftreten/die Präsenz einer Führungskraft aus wissenschaftlicher Perspektive
  • Theoretische Grundlagen zu Körperhaltung und Sprechstimme
  • Analyse und Reflexion der eigenen Körperhaltung und Sprechstimme
  • Individuelle Arbeit am eigenen Auftrittsverhalten

Methoden

Die Veranstaltung verbindet Inputs und Impulse durch die Trainerin mit Diskussionen und kurzen Übungen,

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin:

Montag, 10.06.2024, 09:00 - 17:00 Uhr

Der Workshop besteht aus einem Präsenz-Workshop (1x8h) und einem individuellen Einzelcoaching für jede*n Teilnehmer*in (virtuell, 40 Minuten). Den Termin für das Coaching stimmt die Trainerin mit Ihnen individuell ab.
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet im Präsenzformat an der Freien Universität Berlin statt. Nähere Informationen erhalten Sie kurz vor dem Veranstaltungstermin.
Veranstaltungsdauer 1 x 8 Stunden (09:00 - 17:00 Uhr) + 40 Minuten individuelles Einzeltraining
Ihre Trainerin: Ulrike Völger
Teilnahmevoraussetzung: Die Veranstaltung richtet sich an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance. Auch Nachwuchsgruppenleiter*innen der Verbundpartnerinnen können teilnehmen.
Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnehmerzahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

Neu auf der Professur: Einführungsworkshop für neuberufene Professorinnen und Professoren

Workshop „Neu auf der Professur“

Ziele

Diese Veranstaltung soll erst- und neuberufenen Professor*innen den Einstieg in ihre neue Arbeitsrolle erleichtern. Dazu werden zentrale Management-Skills behandelt, die zur Bewältigung des ersten Jahres im neuen Job besonders wichtig sind. Im Fokus stehen dabei neben Führungskompetenzen vor allem Aspekte der Mitarbeiter*innenauswahl und des Projektmanagements.

Inhalte

  • Die Führungsrolle von Professor*innen
  • Zentrale Führungs- und Teamkompetenzen
  • Tipps zur Personalauswahl und Einarbeitung neuer Mitarbeiter*innen: Bewerbungsprozesse und Onboarding steuern
  • Tipps zu Projektmanagement: Grundlagen des Selbst- und Zeitmanagements, Einsatz von Projektmanagement-Tools

Methoden

Die Veranstaltung verbindet Inputs und Impulse durch die Trainerin mit Diskussionen und kurzen Übungen.

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin: Donnerstag, 13.06., und Freitag, 14.06.2024, jeweils von 09:00 - 12:30 Uhr
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet online via Zoom statt. Ihre Zugangsdaten erhalten Sie vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail.
Veranstaltungsdauer: 2 x 3,5 Stunden (jeweils von 09:00 – 12:30 Uhr)
Ihre Trainerin: Dr. Margarete Hubrath
Teilnahmevoraussetzung: Die Veranstaltung richtet sich an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance. Auch Nachwuchsgruppenleiter*innen der Verbundpartnerinnen können teilnehmen.
Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

Teamarbeit effektiv gestalten

Teamarbeit effektiv gestalten_skaliert

Ziele

Diese Veranstaltung widmet sich den Besonderheiten der Zusammenarbeit in universitären Gruppen und Arbeitsteams und wie Sie diese als Professor*in produktiv gestalten können. Sie lernen Aspekte der Teamentwicklung und Rollenverteilung kennen, ebenso wie typische Urteilsverzerrungen und Prozessverluste, die der Effektivität von Teamarbeit entgegenstehen. Ziel ist es, dass Sie Methoden an die Hand bekommen, wie Sie das Potenzial Ihres Arbeitsteams optimal nutzen können und wie Sie eventuellen Prozessverluste vorbeugen können. In dieser Veranstaltung erlernen Sie daher verschiedene Techniken und Instrumente, um die Zusammenarbeit in Ihrem Team zu stärken.

Inhalte

  • Tipps zur Teamzusammensetzung und Rollenverteilung in wissenschaftlichen Arbeitsteams
  • Phasen der Teamentwicklung und Führungsaufgaben in diesen Phasen
  • Warum Teams nicht immer ihr volles Potenzial abrufen: Urteilsverzerrungen und Prozessverluste in der Teamarbeit
  • Teamarbeit aktiv gestalten: z.B. Moderationstechniken, Vor- und Nachbereitung von Teamsitzungen

Methoden

Die Veranstaltung verbindet Inputs und Impulse durch den Trainer mit Diskussionen und kurzen Übungen.

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin: Mittwoch, 19.06.2024, von 09:00 - 14:00 Uhr
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet online via Zoom statt. Ihre Zugangsdaten erhalten Sie vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail.
Veranstaltungsdauer: 1 x 5 Stunden ( 09:00 - 14:00 Uhr)
Ihr Trainer: Dr. Oskar Handow
Teilnahmevoraussetzung:

Die Veranstaltung richtet sich an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance. Auch Nachwuchsgruppenleiter*innen der Verbundpartnerinnen können teilnehmen.

Im Rahmen eines Pilotprojekts zwischen Berlin Leadership Academy und Berlin Research 50 (BR50) können sich für diese Veranstaltung auch Professor*innen und Nachwuchsgruppenleiter*innen der Mitgliedsinstitutionen der BR50 anmelden.

Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnehmerzahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

The Leader as Coach - Coaching-Methods for Professors

The Leader as a Coach

Goals

This workshop is designed to provide valuable support for professors like you who wish to guide their team members through complex situations. Coaching as a leader means engaging with your team members on an equal footing, fostering their personal responsibilities, and, consequently, liberating some of your own resources. In this workshop, you will be introduced to coaching as a leadership approach and explore a variety of coaching methods, including active listening, systemic questioning techniques, resource activation, and reframing. The primary focus of this workshop lies in the hands-on practice of these coaching techniques within a safe and supportive environment. You will also have the opportunity to receive constructive feedback. By participating, you will gain fresh insights into leadership, expand your repertoire of behaviors, and enhance your adaptability and poise.

Content

  • Insights into coaching as a leadership approach and the associated methods
  • Practice sessions and constructive feedback for handling specific leadership situations
  • Application and exploration through partner interviews and group discussions
  • Collaborative consultations with fellow participants, such as collegial case consultations

Methods

The workshop blends insights and guidance from the instructor with interactive discussions and brief practical exercises.

Organisatorisches:

Date: Friday, 21.06.2024, from 09:00 - 17:00
Venue: The event will take place on-site at the Freie Universität Berlin. You will receive all details on the workshop shortly before the event date.
Duration: 8 hours (09:00 - 17:00)
Your trainer: Prof. Dr. Christine Gockel
Participation requirements:

This event is open for professors as well as junior research group leaders (Nachwuchsgruppenleiter*innen) of the Berlin University Alliance partners.

As part of a pilot project between the Berlin Leadership Academy and Berlin Research 50 (BR50), professors as well as junior research group leaders (Nachwuchsgruppenleiter*innen) from BR50 member institutions can also register for this event.

Participation fee: Participation is free of charge.
Maximum number of participants: 12
Registration: Please use this contact form for your registration.

Leadership in Science: Introduction

personalführung in der wissenschaft

Goals

As a professor, there are many different tasks and roles to take on in the day by day business of a university. The spectrum of requirements - from acquiring third-party funding to excellent teaching - is comprehensive. In order to manage these various tasks and to maintain a degree of professional freedom, it is essential to lead and manage one’s team appropriate. The workshop will show you how to implement efficient structures and proven leadership tools to fulfil your role as a leader successfully and sustainably. Moreover, you will have the opportunity to work on specific questions regarding the challenges of leadership in scientific environments. In sum, the workshop aims at professors who wish to reflect on their leadership experience and acquire new skills and knowledge in this area.

Content

  • Status quo: Where do I stand as a leader right now?
  • Fundamental principles of effective management in a scientific environment
  • Overview of leadership theories and practical leadership tools
  • Expectation management: responsibilities, expectations, and interests within and outside one’s work group
  • Leading through goalsetting - providing orientation and structure
  • Transformational leadership – how to appreciate success and to provoke enthusiasm

Methods

In addition to its theoretical input, this workshop relies on participation and interaction to tailor the contents to your needs. Various opportunities for self-awareness and peer exchange allow further discussions of individual questions. All case studies and exercises are taken from scientific and university settings.

Organizational details

Date: Monday, 01.07.2024, 9 am to 5 pm
Venue: The event will take place on site at the Freie Universität Berlin. You will receive more information shortly before the event date.
Duration: 8 hours (9 am to 5 pm)
Your trainer: Prof. Dr. Uta Bronner
Participation requirements:

This event is open for professors as well junior research group leaders (Nachwuchsgruppenleiter*innen) of the Berlin University Alliance partners.

As part of a pilot project between the Berlin Leadership Academy and Berlin Research 50 (BR50), professors as well as junior research group leaders (Nachwuchsgruppenleiter*innen) from BR50 member institutions can also register for this event.

Participation fee: Participation is free of charge.
Maximum number of participants: 12
Registration: Please use this contact form for your registration.

Dirigier-Crashkurs für Führungskräfte: Präsenz und nonverbale Kommunikation stärken

dirigieren

Ziele

Dieser interaktive Workshop richtet sich an Professor*innen, die ihre Körpersprache und Wirkung als Führungskraft weiterentwickeln und dadurch die Zusammenarbeit ihrer Mitarbeiter*innen verbessern wollen. Die Wechselwirkungen zwischen Führung und Teamwork können unmittelbar erlebt werden, indem die Teilnehmer*innen das „Dirigieren“ lernen und direkt in der Gruppe anwenden.

Raus aus dem Kopf und rein in die verkörperlichte Praxis: Die Teilnehmer*innen erwartet eine außergewöhnliche Erfahrung zur persönlichen Weiterentwicklung und Stärkung der eigenen Führungspersönlichkeit. Präsenz, Körpersprache und Wirkung in der Führungsrolle werden gemeinsam reflektiert und weiterentwickelt.

Inhalte

  • Erlernen grundlegender Schlagtechniken eines*einer Dirigenten*Dirigentin
  • Übernahme des „Dirigats“ und nonverbale Führung der Gruppe
  • Gemeinsame Analyse und Reflexion der Präsenz, Körpersprache und Wirkung in der Führungsrolle

Methoden

Die Veranstaltung verbindet Input durch den Trainer mit sofortiger praktischer Anwendung durch die Teilnehmer*innen und anschließender gemeinsamer Analyse und Reflexion.

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin: Donnerstag, 04.07.2024, von 09:00 - 13:00 Uhr
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet im Präsenzformat an der Freien Universität Berlin statt. Nähere Informationen erhalten Sie kurz vor dem Veranstaltungstermin.
Veranstaltungsdauer: 1 x 4 Stunden (09:00 - 13:00 Uhr)
Ihr Trainer: Carlos Tielesch
Teilnahmevoraussetzung:

Die Veranstaltung richtet sich an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance. Auch Nachwuchsgruppenleiter*innen der Verbundpartnerinnen können teilnehmen.

Im Rahmen eines Pilotprojekts zwischen Berlin Leadership Academy und Berlin Research 50 (BR50) können sich für diese Veranstaltung auch Professor*innen und Nachwuchsgruppenleiter*innen der Mitgliedsinstitutionen der BR50 anmelden.

Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

Gesund und produktiv durch herausfordernde Zeiten navigieren

Workshop „Gesund und produktiv durch herausfordernde Zeiten navigieren“

Ziele

Unerwartete Ereignisse und Krisen begegnen uns zunehmend häufiger und stellen uns privat, aber auch beruflich immer wieder vor besondere Herausforderungen und Belastungen. Das Ziel dieser Veranstaltung ist es, Ihnen effektive Bewältigungsmöglichkeiten für auftretende Stress- und Belastungssituationen an die Hand zu geben. Sie erlernen die Grundlagen des emotionalen Selbstmanagements und arbeiten an einer ressourcenorientierten Grundhaltung, um den besonderen Anforderungen von herausfordernden Situationen effektiv begegnen zu können. Als theoretische Basis dienen hierbei die Konzepte der Selbstfürsorge, der Selbstwirksamkeit und der psychischen Widerstandsfähigkeit.

Inhalte

  • Reflektion des eigenen Gesundheitsverhaltens
  • Umgang mit Stress: Ressourcenaktivierung & Bewältigungsstrategien
  • Stärkung der individuellen Krisenkompetenz
  • Work-Life-Balance in unsicheren Zeiten gestalten

Methoden

Die Veranstaltung verbindet Inputs und Impulse durch den Trainer mit Diskussionen und kurzen Übungen.

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin: Freitag, 06.09.2024, von 09:00 - 14:00 Uhr
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet online via Zoom statt. Ihre Zugangsdaten erhalten Sie vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail.
Veranstaltungsdauer: 1 x 5 Stunden (09:00 – 14:00 Uhr)
Ihre Trainerin: Oliver Watzal
Teilnahmevoraussetzung:

Die Veranstaltung richtet sich an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance. Auch Nachwuchsgruppenleiter*innen der Verbundpartnerinnen können teilnehmen.

Im Rahmen eines Pilotprojekts zwischen Berlin Leadership Academy und Berlin Research 50 (BR50) können sich für diese Veranstaltung auch Professor*innen und Nachwuchsgruppenleiter*innen der Mitgliedsinstitutionen der BR50 anmelden.

Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 10
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

Laterale Führung - Führen ohne Weisungsbefugnis

Laterale Führung

Ziele

Laterale Führung, das heißt Führung ohne Weisungsbefugnis, nimmt einen zentralen Teil im universitären Alltag ein. Als Professor*in haben Sie beispielsweise in kooperativen (Forschungs)projekten, im Universitätsverbund oder in Ihrer Position als Dekan*in eine Führungsrolle, die jedoch hierarchisch nicht verankert ist. Der Workshop widmet sich den Besonderheiten der Zusammenarbeit in Gruppen und Arbeitsteams, in denen keine eindeutigen hierarchischen Strukturen herrschen und Sie dennoch ihrer Rolle als Führungskraft gerecht werden wollen. In dieser Veranstaltung lernen Sie die zentralen Instrumente und Methoden lateraler Führung kennen und anwenden, um in Verhandlungen und Entscheidungsfindungen konsensorientiert und wirksam zu agieren.

Inhalte

  • Zentrale Methoden & Instrumente lateraler Führung
  • Besondere Herausforderungen lateraler Führung im Hochschulkontext
  • Nutzen & Anwendung im universitären Alltag

Methoden

Die Veranstaltung verbindet Inputs und Impulse durch die Trainerin mit Diskussionen und Übungen.

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin: Freitag, 20.09.2024 von 09:00 - 14:00 Uhr
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet im Präsenzformat an der Freien Universität Berlin statt. Nähere Informationen erhalten Sie kurz vor dem Veranstaltungstermin.
Veranstaltungsdauer: 1 x 5 Stunden (09:00 - 14:00 Uhr)
Ihre Trainerin:  Dr. Margarete Hubrath
Teilnahmevoraussetzung: Die Veranstaltung richtet sich an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance. Auch Nachwuchsgruppenleiter*innen der Verbundpartnerinnen können teilnehmen.
Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

Personalführung in der Wissenschaft: Vertiefung

Personalführung in der Wissenschaft Vertiefung

Ziele

Dieser Workshop richtet sich ausschließlich an Teilnehmer*innen der Einführungsveranstaltung „Personalführung in der Wissenschaft“. In der halbtägigen Veranstaltung werden die in der Einführungsveranstaltung behandelten Konzepte vertiefend diskutiert. Weitere Führungsinstrumente zu Gesprächsführung werden vorgestellt.

Inhalte

  • Vertiefung der Inhalte des Einführungsworkshops
  • Das Führen „richtungsgebender“ Gespräche und Ansprechen von kritischen Themen
  • Mitarbeiterauswahl: die Basis guter Führung
  • Bei Interesse: kollegiale Beratung

Methoden

Neben kurzen theoretischen Einheiten wird in der Veranstaltung mit interaktiv-involvierenden Methoden gearbeitet, um die Inhalte für den Berufsalltag an den Universitäten optimal nutzbar zu machen. Alle Fallbeispiele und Übungen beziehen sich auf universitäre Situationen. Reflexionseinheiten und der kollegiale Austausch ermöglicht neben der Darstellung der Theorien (inklusive kurzen Übersichten und Checklisten für Teilnehmer*innen) eine inhaltliche Vertiefung.

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin: Donnerstag, 26.09.2024, von 09:00 - 14:00 Uhr
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung richtet sich an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance. Auch Nachwuchsgruppenleiter*innen der Verbundpartnerinnen können teilnehmen.
Veranstaltungsdauer: 1 x 5 Stunden (09:00 - 14:00 Uhr)
Ihre Trainerin: Prof. Dr. Uta Bronner
Teilnahmevoraussetzung: Diese Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Teilnehmer*innen der Einführungsveranstaltung "Personalführung in der Wissenschaft".
Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

Erfolgreich als Dekan*in - Strategien und Wege

Workshop „Erfolgreich als Dekan*in - Strategien und Wege“

Ziele

Diese Veranstaltung widmet sich den Besonderheiten und den Herausforderungen der Führungsrolle als (Pro-) Dekan*in. Als Dekan*in sind Sie in oft komplexe Verhandlungs- und Entscheidungsprozesse eingebunden, in denen es vielfältige Interessen zu berücksichtigen gilt. Gerade hier sind Führungskompetenzen notwendig, um langfristig eine lösungsorientierte und effiziente Zusammenarbeit innerhalb des eigenen Fachbereichs, aber auch auf gesamtuniversitärer Ebene sicherzustellen. Dazu lernen Sie in diesem Workshop verschiedene Führungsinstrumente und Verhandlungstechniken kennen. Ziel der Veranstaltung ist es, die Teilnehmenden zu unterstützen, ihre Führungsrolle als Dekan*in oder Prodekan*in professionell und erfolgreich zu gestalten.

Inhalte

  • Reflexion der vielfältigen Anforderungen an Dekan*innen
  • Mitarbeiterführung als Teil des Rollenkonzepts von Dekan*innen
  • Integration von Forschung, Lehre und Gremienarbeit in den Arbeitsalltag
  • Konfliktpotenziale und -lösungen
  • Verhandlungs- und Entscheidungsprozesse sicher führen

Methoden

Die Veranstaltung verbindet Inputs und Impulse durch die Trainerin mit Diskussionen und kurzen Übungen.

Organisatorisches

Veranstaltungstermin: Freitag, 27.09.2024, von 09:00 - 14.00 Uhr
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet im Präsenzformat an der Freien Universität Berlin statt. Nähere Informationen erhalten Sie kurz vor dem Veranstaltungstermin.
Veranstaltungsdauer: 1 x 5 Stunden (09:00 - 14:00 Uhr)
Ihre Trainerin: Dr. Margarete Hubrath
Teilnahmevoraussetzung: Diese Veranstaltung richtet sich an alle Dekan*innen und Prodekan*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance.
Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.