Springe direkt zu Inhalt

Spot ON - Wege zur Professur

Ein Podcast der Postdoc Academy der Berlin University Alliance.

Spot ON - Wege zur Professur

Spot ON - Wege zur Professur

Wir sprechen mit Professor*innen aus den vier Berliner Universitäten über ihren Weg zur Professur. Hier geht es nicht um Karriere-Blaupausen, sondern wir wollen wissen: Was waren die entscheidenden Abzweigungen auf dem Karriereweg? Was war im Rückblick besonders wichtig? Was hätten sie gern früher gewusst und was würden sie Postdocs heute empfehlen, die eine akademische Karriere anstreben? Wer oder was hat sie besonders beeinflusst? Und ist es jetzt so, wie sie es sich vorgestellt hatten? Postdocs aller Disziplinen finden im Podcast Anregungen, Tipps und Inspiration, um dem Glück, auch mit ihrem Thema auch zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, die Türen weit zu öffnen.

Spot ON auf Spotify

Spot ON auf Apple Podcasts


Spot ON - Wege zur Professur

Spot ON - Wege zur Professur

Folge 05: Prof. Dr. Sina Bartfeld | TU Berlin | Head of the Department of Medical Biotechnology

Die Podcastfolge auf Spotify und Apple Podcasts.

Unser heutiger Gast ist Prof. Dr. Sina Bartfeld, Professorin am Institut für Biotechnologie der Technischen Universität Berlin.

Prof. Sina Bartfeld studierte Biologie in Hamburg, Melbourne und Berlin. In ihrer Doktorarbeit in der Gruppe von Prof. Thomas F. Meyer am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie in Berlin identifizierte sie ALPK1 als zentrales Signalmolekül in der angeborenen Immunantwort auf Helicobacter pylori. Anschließend schloss sich Dr. Bartfeld der Gruppe von Prof. Hans Clevers am Hubrecht-Institut in Utrecht für ihren Postdoc an, unterstützt durch ein EMBO-Kurzzeitstipendium und ein Marie-Curie-Postdoc-Stipendium. Sie trug zum Verständnis der Stammzellen im Magen bei und entwickelte Methoden zur Züchtung menschlicher Magenorganoide aus normalem Gewebe sowie Krebsgewebe. Im September 2021 wurde sie als ordentliche Professorin an die Technische Universität Berlin berufen, um dort den Fachbereich Medizinische Biotechnologie zu leiten und Teil von „Der Simulierte Mensch“, einem gemeinsamen Forschungszentrum der Charité und der TU Berlin, zu sein.

Wir sprechen mit ihr über Kommunikation, Netzwerkbildung und Frauen in der Wissenschaft und darüber, wie man das Leben und die Organisation einer fünfköpfigen Familie mit großem Engagement für die Wissenschaft vereint.

Das Interview führt Heike Müller-Seckin von der ZEWK der TU Berlin.


Spot ON - Wege zur Professur

Spot ON - Wege zur Professur

Folge 04: Prof. Dr. med. Il-Kang Na | Charité | Johanna Quandt Professorship

Die Podcastfolge auf Spotify und Apple Podcasts.

Unser heutiger Gast ist Prof. Dr. med. Il-Kang Na, Johanna Quandt Professorin an Charité, Oberärztin an der Medizinischen Klinik mit den Schwerpunkten Hämatologie, Onkologie und Tumorimmunologie.

Nach ihrem Studium der Medizin an der Freien Universität Berlin wechselte sie als Academic Clinician an die Medizinische Klinik für Hämatologie, Onkologie und Transfusionsmedizin an der Charité. Nach ihrem Aufenthalt als Postgraduate Research Fellow am Memorial Sloan Kettering Cancer Center in den USA ist sie heute Oberärztin in der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie, Onkologie und Tumorimmunologie der Charité und Direktorin des BIH Charité Clinician Scientist Programms.

Das Interview führt Heike Müller-Seckin von der ZEWK der TU Berlin.


Spot ON - Wege zur Professur

Spot ON - Wege zur Professur

Folge 03: Prof. Dr. Alexander Mielke | HU Berlin / WIAS | Partial Differential Equations

Die Podcastfolge auf Spotify und Apple Podcasts.

Unser heutiger Gast ist Prof. Dr. Alexander Mielke, Hochschullehrer an der Humboldt-Universität zu Berlin und auswärtiges Mitglied am Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik.

Nach seinem Studium der Mathematik und Physik und seiner Promotion an der Universität Stuttgart ging er zunächst an die Cornell Universität in Ithaka (New York). Anschließend wurde er als Professor an das Institut für Angewandte Mathematik der Universität Hannover berufen. Nach seiner Berufung an die Universität Stuttgart ging er dann an das Institut für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin und ist z.Zt. Forschungsgruppenleiter der Gruppe Partielle Differentialgleichungen am Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik (WIAS) in Berlin.Weitere Informationen zu Prof. Mielke unter:

https://www.wias-berlin.de/people/mielke/ 

Das Interview führte Peer-Olaf Kalis von der ZEWK der TU Berlin.


Spot ON - Wege zur Professur

Spot ON - Wege zur Professur

Folge 02: Prof. Dr. Martin S. Haase | TU Berlin | Wirtschafts-, Unternehmens- und Technikrecht

Die Podcastfolge auf Spotify und Apple Podcasts.

Unser heutiger Gast in Prof. Dr. Martin Haase, Rechtswissenschaftler und Hochschuldozent an der TU Berlin.

Er studierte Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Europäische Rechtspraxis an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Europäische Rechtspraxis an der Université de Cergy-Pontoise und Informations- und Technologierecht an der Leibniz Universität Hannover und der Universität in Oslo. Nach seiner Promotion an der Leibniz Universität Hannover war er von 2013 bis 2015 in Berlin als Rechtsanwalt tätig. Seit 2014 ist er Hochschuldozent für das Fachgebiet „Zivil-, Handels-, Gesellschafts- und Innovationsrecht“ an der TU Berlin.

Das Interview führte Peer-Olaf Kalis von der ZEWK der TU Berlin


Spot ON - Wege zur Professur

Spot ON - Wege zur Professur

Folge 01: Prof. Dr. Stephanie Reich | FU Berlin | Experimentelle Festkörperphysik

Die Podcastfolge auf Spotify und Apple Podcasts.

Unser heutiger Gast ist Prof. Dr. Stephanie Reich, Nanophysikerin an der FU Berlin.

Nach ihrem Studium der Physik und ihrer Promotion an der TU Berlin 2001 war sie zunächst als Postdoc am Institut de Ciència de Materials in Barcelona, von wo sie nach zwei Jahren als Oppenheimer Research Fellow an das Department of Engineering in Cambridge wechselte.

Dort erhielt sie nach weiteren zwei Jahren eine E-Mail, die erst einmal unbeachtet blieb, sich aber kurze Zeit später als äußerst wichtig entpuppte: Es war die Einladung zu einem Gespräch über eine neue Professur, die am Massachusetts Institute of Technology eingerichtet werden sollte. 2005 dann folgte sie dem Ruf in die USA und war Assistant Professor am Department of Materials Science and Engineering.

2007 kehrte sie nach Berlin an die Freie Universität zurück und hat seitdem eine W3-Professur im Bereich Experimental Solid State Physics inne.

Mehr Informationen zur AG Reich: https://www.physik.fu-berlin.de/en/einrichtungen/ag/ag-reich/index.html 

Das Interview führte Peer-Olaf Kalis von der ZEWK der TU Berlin.