Springe direkt zu Inhalt

Einblicke

In vielen Projekten arbeiten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der drei großen Berliner Universitäten und der Charité bereits erfolgreich zusammen. Einige Kooperationsprojekte und Forscherpersönlichkeiten stellen wir Ihnen hier vor.

Künstliche Intelligenz in der Radiologie

Die Digitalisierung verändert auch das Gesundheitswesen. Unter welchen Umständen wird der Einsatz von Künstlicher Intelligenz als vertrauenswürdig empfunden? Das hat ein transdisziplinäres Projekt am Beispiel der Radiologie diskutiert.

„In der Gesellschaft für die Gesellschaft“

Ein gemeinsamer Fotowettbewerb der University of Oxford und der Berlin University Alliance zeigt das vielseitige gesellschaftliche Engagement von Studierenden

„Wir haben viel positives, begeistertes Feedback bekommen“

Die Tagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik fand wegen des Coronavirus online statt. Wolfgang Deicke, Mitglied des Organisationsteams, berichtet im Interview über die Erfahrungen.

„Lernen ist ein Teamsport“

Kreative Konzepte zur Verbesserung der Lehre in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche wurden auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) diskutiert – die erstmals in ihrer fast 50-jährigen Geschichte online stattfand

Zusammenhalt trotz Unterschieden

Ein Interview mit der Stadtsoziologin Martina Löw über den Forschungsschwerpunkt „sozialer Zusammenhalt“ der Berlin University Alliance

Masterplan für freie Gesellschaften?

Die Eröffnungskonferenz des Exzellenzclusters „Contestations of the Liberal Script“ (SCRIPTS) stellt Grundsatzfragen zum Liberalismus

Entschieden für die Endlichkeit

Der Exzellenzcluster Matters of Activity setzt auf eine neue Kultur des Materialen

Mit einem Blick auf die Sprache durch die Schulfächer

Mit dem Projekt „Sprachen – Bilden – Chancen“ wollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Berliner Universitäten Lernstoff im Klassenzimmer sprachbildend vermitteln

Zwischen den Zellen

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Medizin, Chemie und Physik arbeiten gemeinsam daran, Entzündungen sehr frühzeitig auf der Ebene von Molekülen zu erkennen

Vorhang auf für die Literatur

Die Freie Universität Berlin eröffnete feierlich den literaturwissenschaftlichen Exzellenzcluster „Temporal Communities – Doing Literature in a Global Perspective“

„Jetzt haben wir die Möglichkeit, auch den Skeptikern zu zeigen, dass sich der gemeinsame Antrag auszahlt.“

Offizieller Startschuss: Am 1. November beginnt die Förderung der Berlin University Alliance als Exzellenzverbund. Ein Interview mit den Leitungen der beteiligten Einrichtungen.

Auf dem Weg zur grünen Chemie

Mit Musik, Tanz und eindrucksvollen Experimenten eröffnete die Technische Universität Berlin feierlich den einzigen naturwissenschaftlichen Cluster Berlins, UniSysCat.

Die vielen Gesichter der Digitalisierung

Das Berliner Hochschulprogramm DiGiTal fördert 13 Wissenschaftlerinnen und Künstlerinnen, die zu digitalen Technologien forschen

Wenn Lebensmittel mitten in der Stadt wachsen

Das Projekt EdiCitNet setzt sich für eine lokale und nachhaltige Produktion von Lebensmitteln in Städten ein

Zusammenhalt erforschen

Mit ihrem ersten Call im Rahmen der „Grand Challenge Initiative“ zum Thema „Social Cohesion“ fördert die Berlin University Alliance die Vernetzung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu diesem Thema

„Künstliche Intelligenz in der Medizin muss nachvollziehbar sein“

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität Berlin und der Charité setzen maschinelle Lernverfahren in der Bilddiagnostik ein

Demokratie – ein Auslaufmodell?

Tanja Börzel und Michael Zürn, Sprecher des Exzellenzclusters SCRIPTS, über das liberale Versprechen, Probleme einer globalisiertenWelt und den Aufstieg der rechtspopulistischen Bewegungen

Ein Fest hoch vier

In der Urania feierte die Berlin University Alliance ihren Erfolg im Exzellenzstrategie-Wettbewerb des Bundes und der Länder

„Wir sind sehr stolz!“

Die Berlin University Alliance wurde im Exzellenzwettbewerb ausgezeichnet – ein Interview mit dem Sprecher der Alliance, Professor Günter M. Ziegler

„Große Zukunftsfragen müssen von einer freien Wissenschaft beantwortet werden“

Berlins Regierender Bürgermeister und Wissenschaftssenator, Michael Müller, erklärt im Interview, welche Potenziale er im Verbund der Berliner Universitäten sieht – für die Hochschulen, für den Wissenschaftsstandort und die Stadt

Verflochtene Wortkunst

Durch Zeiten, Räume und unterschiedliche Medien – der Exzellenz-Cluster "Temporal Communities" untersucht, wie Literatur global wird

„Wir wollen zeigen, was Berlin im Bereich der Lehre kann“

Die Berlin University Alliance richtet mit dem Berliner Zentrum für Hochschuldidaktik im März 2020 die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik aus – bis zum 15.9 können Vorschläge für Vorträge und Workshops eingereicht werden.

„Wer gründet, muss täglich neue Probleme lösen“

Seit 2016 vergeben die Berliner Universitäten und die Charité gemeinsam das Berliner Startup Stipendium. Die Erfolge können sich sehen lassen.

Anziehungspunkt für den wissenschaftlichen Nachwuchs weltweit

Die Marie-Skłodowska-Curie Individual Fellowship der Europäischen Union ermöglicht jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Forschungsaufenthalte von bis zu zwei Jahren innerhalb Europas. Berlin ist dabei besonders attraktiv

Mathematik und mehr

Der Exzellenzcluster MATH+ von Freier Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin und Technischer Universität Berlin wurde eröffnet

Die Form bestimmt die Funktion

Die Australierin Myfanwy Evans erforscht die Geometrie von Objekten bis in den Nanobereich

Eine Brücke der Wissenschaft zwischen Berlin und Oxford

Alastair Buchan, Mitglied des Oversight Committee der Oxford-Berlin-Partnerschaft, über eine zukunftsweisende Kooperation

Auf der Suche nach Heiratsvermittlern

UniSysCat erforscht komplexe katalytische Systeme für die grüne Chemie der Zukunft

Wissenschaft gebloggt

Thesen diskutieren, Ideen vorstellen oder Veranstaltungen vor- und nachbereiten: Blogs sind ein neues Kommunikationsmedium in der Wissenschaft – drei Beispiele aus Berlin

„Von der Natur zum Roboter und zurück“

Die unterschiedlichen Definitionen und welche Auswirkungen der Einsatz von KI hat, diskutieren drei Forschende des Clusters Science of Intelligence

Gemeinsam auf Spurensuche

10. April: Tag der Provenienzforschung / Studierende der Berliner Universitäten lernen in Seminaren und Vorträgen, wie die Herkunft von Kunstwerken erforscht wird – ein neuer Flyer bündelt das Studienangebot

„Kein Organ ist so komplex“

Der Neurowissenschaftler Dietmar Schmitz möchte das Gehirn besser verstehen, um Krankheitsmechanismen zu entschlüsseln und neue Therapien zu entwickeln. Das ist nur durch interdisziplinäre Zusammenarbeit möglich

Löten mit der Ministerin

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek besuchte das dEIn-Schülerlabor der Technischen Universität Berlin – das Labor gehört, wie auch Schülerlabore der Freien Universität und der Humboldt-Universität, zu GenaU, einem Netzwerk von 16 Schülerlaboren

Wie beeinflusst Gender das Altern?

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Charité und der Humboldt-Universität erforschen den Einfluss des biologischen und des sozio-kulturellen Geschlechts auf Krankheitsentstehungen bei älteren Menschen

Verschwundenes hörbar machen

Ein Wissenschaftspodcast widmet sich der Geschichte „Hinter den Dingen“

Pre-Research-Forum „New Health“

Ethik, Digitalisierung, Gesundheit – in einem neuartigen Veranstaltungsformat diskutierten Berliner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen

„Breit doch dein Wir aus“

Die Kooperation der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien mit der University of Oxford ermöglicht ein nachhaltiges, internationales Forschungsnetzwerk

iKNOW – Was tun bei hohem Brustkrebsrisiko?

Ein Forschungsteam der Charité - Universitätsmedizin Berlin und der Technischen Universität Berlin entwickelt ein Online-Beratungstool für Frauen, bei denen durch einen Gentest ein erhöhtes Brust- und Eierstockkrebsrisiko ermittelt wurde

Angriff auf das eigene Gehirn

Neurologen der Berliner Charité erforschen gemeinsam mit Kollegen in Oxford eine neu aufgetretene Form der Hirnentzündung – die Autoimmunenzephalitis

„Es gibt noch viele unerzählte Geschichten“

Am Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von fünf Universitäten aus Berlin und Brandenburg, einem Rabbinerkolleg und einem Forschungsinstitut

Direkter Link zwischen Reiz und Erfahrung

Neurowissenschaftler der Humboldt-Universität und Informatiker der Technischen Universität entwickeln gemeinsam eine neue Theorie der Sinneswahrnehmung

Adoptiere ein Polyeder

Die Mathematikerin Anna Maria Hartkopf gibt mit ihrer Doktorarbeit einen Einblick in die Welt der Polyeder

Wasserwissen von gestern – für heute und morgen

Der Geograf und Klimahistoriker Jonas Berking von der Freien Universität Berlin untersucht das Wassermanagement in der Antike

Vom Acker bis zum Teller

Das Forschungsnetzwerk FoodBerlin arbeitet an den Ernährungssystemen der Zukunft: Wie können Menschen künftig ernährt werden, ohne dass die Gesundheit, Tiere oder Umwelt leiden?

Exzellente Freude

Sieben Cluster – die Entscheidung in der Exzellenzstrategie war an den Universitäten und anderen Einrichtungen ein Grund zum Feiern und zeigt die große Qualität des Wissenschaftsstandorts Berlin in vielen Disziplinen

Warum Lebendimpfungen wirksamer sind

Ein Forscherteam der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Freien Universität Berlin untersuchte die Immunantwort auf unterschiedliche Impfungen

EEG als Fenster in die Zukunft

Anfang 2019 startet das Forschungsprojekt TrueBrainConnect. Der Informatiker Stefan Haufe will EEG-Daten mit Maschinenlern-Algorithmen analysieren und so dazu beitragen, dass Ärzte Störungen des Gehirns wie Demenz früher erkennen können.

Open Access für die Geschlechterforschung

Das weltweit einmalige Online-Repositorium GenderOpen von Freier Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin und Technischer Universität Berlin macht Ergebnisse der Geschlechterforschung im Internet frei zugänglich.

Wissen für alle

Das Open-Access-Büro Berlin unterstützt die drei großen Berliner Universitäten, die Charité sowie weitere Wissenschaftseinrichtungen des Landes dabei, wissenschaftliche Publikationen frei online zur Verfügung zu stellen.

Universität in der Stadt

Die Ausstellung „Architekturen der Wissenschaft“ zeigt, wie Wissenschaftsbauten das Berliner Stadtbild prägten