Springe direkt zu Inhalt

Für das Gelingen der großen Transformationen unserer Zeit

Ob es darum geht, die Klimakrise zu bekämpfen, soziale Ungleichheit zu mindern, nachhaltige Technologien zu entwickeln oder die globale Gesundheit zu fördern – vielschichtige Herausforderungen lassen sich nur gemeinsam lösen über disziplinäre und institutionelle Grenzen hinweg. DAS OFFENE WISSENSLABOR ist ein solcher Ort, an dem sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Fächern und Forschungseinrichtungen Berlins begegnen und gemeinsam mit Akteuren aus dem einzigartigen Ökosystem zusammenwirken für das Gelingen der großen Transformationen unserer Zeit.

Die Berlin University Alliance: gebündelte wissenschaftliche Kreativität und Energie

Im Zentrum des OFFENEN WISSENSLABORS stehen die großen Wissenschaftseinrichtungen der Stadt: die Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin, die Technische Universität Berlin und die Charité – Universitätsmedizin Berlin. In ihrem gemeinsamen Verbund, der Berlin University Alliance, bündeln sie die kreative und wissenschaftliche Energie der Stadt und entwickeln so Berlin zu einem der führenden Wissenschaftsstandorte Europas weiter.

Zum OFFENEN WISSENSLABOR gehört das Berliner Ökosystem bestehend aus außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Sammlungen und Museen sowie Startups und Partnern aus Wirtschaft, Politik und Kultur. Und nicht zuletzt die Stadtgesellschaft, denn die Berliner Forschung findet nicht im geschlossenen Elfenbeinturm statt, sondern auch auf den Straßen der Stadt, in den Gesprächen zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, in der kreativen Atmosphäre dieser einzigartigen Metropole – eben im offenen Wissenslabor.

Ein offener Raum für Dialog und Austausch

Mit Veranstaltungen, interaktiven Formaten und einem starken Auftritt im Stadtbild sowie auf den digitalen Kanälen der Berlin University Alliance stärken wir das Bewusstsein für die Bedeutung und die gesellschaftliche Relevanz der Spitzenforschung.

Die Salonreihe BUA OPEN SPACE bringt in regelmäßigen Abständen Akteure aus verschiedenen Gesellschaftsbereichen zusammen, um sich zu drängenden Fragen unserer Zeit auszutauschen. Im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften am 22. Juni wird DAS OFFENE WISSENSLABOR gleich an mehreren Orten erlebbar und im Herbst werden Forschungsthemen der sieben Berliner Exzellencluster in einer Augmented Reality-Ausstellung im Berliner Stadtraum inszeniert.

Mit der Kampagne sprechen wir eine Einladung aus: egal in welchem Teil des offenen Wissenslabors du zuhause bist, entdecke mit uns in den nächsten Wochen und Monaten, wie Spitzenforschung die Welt verändert und welche Schlüsselrolle Berlin dabei spielt.

Willkommen im OFFENEN WISSENSLABOR Berlin!