Springe direkt zu Inhalt

Dr.in Ursula Fuhrich-Grubert

Ursula Fuhrich-Grubert
Bildquelle: Barbara Herrenkind

Humboldt-Universität zu Berlin

Zentrale Frauenbeauftragte

Berlin Leadership Academy

Vorstand

Adresse
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Fax
+49 30 2093 12841

Ursula Fuhrich-Grubert ist die zentrale Frauen- und Gle8ichstellungsbeauftragte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit ihrem Studium engagiert sie sich in den verschiedensten Bereichen der frauen-, gleichstellungs- und diversitätspolitischen Arbeit. Die Historikerin promovierte an der Freien Universität und war dort als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Assistentin mit den Schwerpunkten Minderheiten- sowie Frauen- und Geschlechtergeschichte tätig.

Dr.in Fuhrich-Grubert ist seit Beginn der 90er Jahre als Frauenbeauftragte in der Berliner Hochschullandschaft tätig. Ihr Amt als zentrale Frauenbeauftragte der Humboldt-Universität zu Berlin trat sie 2009 nach Stationen an der Freien Universität, der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege, der Hochschule für Wirtschaft und Recht und der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ an.

In der Funktion als zentrale Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte versteht Dr.in Fuhrich-Grubert sich gleichermaßen als Interessenvertreterin aller Frauen an der Humboldt-Universität zu Berlin wie als Beraterin der Leitung und der zentralen Gremien der Universität in sämtlichen Fragen von Chancengleichheit. Zusätzlich ist sie für das Familienbüro, die Geschäftsstelle des Berliner Chancengleichheitsprogramms und den Bereich Diversität an der HU zuständig. Über die Humboldt-Universität vernetzt sich Dr.in Fuhrich-Grubert mit vielen anderen Akteur*innen der Gleichstellungspolitik, um gleichstellungspolitische Ziele umzusetzen. So hatte sie beispielsweise 10 Jahre lang die Sprecherinnenschaft der Landeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Berliner Hochschulen inne.

Innerhalb der Berlin Leadership Academy verfolgt Dr.in Fuhrich-Grubert insbesondere das Ziel, Professorinnen zu stärken sowie den Anteil von Frauen in den Leitungspositionen der Berliner Universitäten und Forschungsverbünden zu erhöhen.