Ausgezeichnete Geschäftsideen

Freie Universität und Charité küren exzellente forschungsbasierte Projekte im Ideenwettbewerb „Research to Market Challenge“.

News vom 20.07.2017

Am Ideenwettbewerb „Research to Market Challenge“ der Freien Universität Berlin und der Charité – Universitätsmedizin Berlin konnten Studierende, Absolventen, Doktoranden und wissenschaftliche Mitarbeiter der Freien Universität Berlin, der Charité – Universitätsmedizin Berlin und kooperierender Forschungseinrichtungen teilnehmen. Gesucht waren die besten Verwertungsideen für Forschungsergebnisse.

Mitte Juni sind insgesamt neun Projekte auszeichnet worden: Den mit 1.500 Euro dotierten ersten Preis in der Wettbewerbskategorie Digital nahm das Team YouniqueAD entgegen, eine Initiative zur Erhöhung der Effizienz von Online-Werbung. In der Kategorie Life Sciences & Technologies belegte das Team PoGoN mit einem Projekt für ein neuartiges Verfahren zur Herstellung von Graphen-Netzen den ersten Platz. Erstmals wurden Geschäftsideen in der Kategorie Cultural & Social ausgezeichnet, hier lag das Team Double Cover vorn, dessen innovatives mathematisches Verfahren beispielsweise die Übertragung der Entwürfe von Künstlern auf beliebige Geometrien ermöglicht.