Springe direkt zu Inhalt

Personalia

Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berlin University Alliance

News vom 31.05.2021

Mit der Berlin University Alliance (BUA) wollen die vier Verbundpartnerinnen – Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin und Charité – Universitätsmedizin Berlin – den Wissenschaftsstandort Berlin zu einem gemeinsamen Forschungsraum weiterentwickeln. Um die übergeordneten fünf Ziele und drei Querschnittsthemen (Objectives/Cross-Cutting Themes) mit Leben zu füllen, unterstützen neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die neue übergreifende Arbeitsstruktur und die gemeinsamen Projekte.

Manuela Rosati unterstützt die Geschäftsstelle der Berlin University Alliance seit dem 15. Mai 2021 im Bereich Finanzen und Teamassistenz. Zuvor hat sie am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) in der Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik gearbeitet. Die Geschäftsstelle der Berlin University Alliance ist für das übergeordnete Projektmanagement des Verbunds zuständig. Sie stellt die Umsetzung der geplanten Vorhaben im Hinblick auf die Verbundziele sicher und begleitet insbesondere die Gremien des Verbundes.

Roma Gendera verstärkt seit dem 15. Mai das Team des Berlin Center for Global Engagement (BCGE) als Elternzeitvertretung. Zuvor war sie drei Jahre lang DAAD-Lektorin in Harare, Simbabwe. Das BCGE soll Beziehungen mit internationalen Partnerinnen und Partnern im Globalen Süden vertiefen, das regionale Expertenwissen und die globalen Kompetenzen der Berliner Wissenschaft vernetzen und Aktivitäten im Bereich der Wissenschaftsdiplomatie entwickeln.

24 / 50