Springe direkt zu Inhalt

Digitale Kooperationen mit dem „Süden“ – Chancen und Herausforderungen

Online-Podiumsdiskussion des Berlin Center for Global Engagement

News vom 22.09.2020

Im Rahmen der DAAD-Konferenz „Moving target digitalisation: re-thinking global exchange in higher education“ organisiert das Berlin Center for Global Engagement (BCGE) der Berlin University Alliance eine Online-Podiumsdiskussion zu der Frage: Welche Chancen und Herausforderungen bietet die digitale Zusammenarbeit im Hochschulbereich mit dem „globalen Süden“? Die Diskussionsrunde mit dem Titel „Digital cooperation with the ‘South’: Chances and Challenges“ findet am 5. Oktober von 12 bis 12.30 Uhr statt. Veranstaltungssprache ist Englisch.

Einerseits versprechen Digitalisierung und open science praktisch allgegenwärtige Möglichkeiten der Zusammenarbeit und damit eine globale akademische Landschaft mit abgeschwächten Hierarchien und erhöhte Chancen für Forscher aus dem „globalen Süden“. Andererseits stellt sie auch eine Herausforderung oder sogar eine Bedrohung dar, da Digitalisierung in der Praxis zu einer weiteren Marginalisierung von Institutionen und Einzelpersonen aufgrund globaler und lokaler Unterschiede in Bezug auf Digitalisierungszugängen führen könnte. Zudem können digitale Formen des Austauschs politisch leichter überwacht werden. Anstatt die derzeitigen Strukturen zu enthierarchisieren, könnte dies sogar bestehende Hierarchien in der Wissensproduktion stärken und die akademische Freiheit gefährden.

Folgende Fragen werden diskutiert:

  • Wie kann „digitale Wissensmobilität“ beim Aufbau von Partnerschaften und Kooperationen zur Förderung einer integrativen Internationalisierung eingesetzt werden?
  • Was sind die Voraussetzungen für integrative Internationalisierungsaktivitäten und wie können sie umgesetzt werden, insbesondere in Nord-Süd-Zusammenhängen?
  • Gibt es Best-Practice-Beispiele für die Bewältigung digitaler Herausforderungen in Zusammenarbeit mit Partnerinnen und Partnern im „globalen Süden“?

Auf dem Podium sitzen:

  • Prof. Michelle Christensen, Professorin für Open Science, Technische Universität Berlin / Einstein Center Digital Future (ECDF)
  • Dr. Jo Havemann, Access 2 Perspectives, Berlin
  • Mrs. Mammie N. Hutchful Nortey, Research Development Officer, Office of Research Innovation and Development (ORID), Universität Ghana

Registrierung: www.daad.de/de/der-daad/was-wir-tun/digitalisierung/moving-target/

16 / 66