Springe direkt zu Inhalt

Berliner Universitäten im Minimalbetrieb

Zur Eindämmung der Lungenkrankheit Covid-19 wird an den Universitäten der Forschungsbetrieb auf das dringend Notwendige zurückgefahren – ausgenommen davon ist Forschung zum Coronavirus und seiner Ausbreitung

News vom 17.03.2020

Der Forschungsbetrieb an den Einrichtungen der Berlin University Alliance wird nun schrittweise heruntergefahren. Forscherinnen und Forscher an den Einrichtungen sind dazu angehalten, Labore oder technische Anlagen herunterzufahren, eine Stilllegung vorzubereiten oder die Anlagen ohne vor Ort zu sein im sogenannten „remote“-Betrieb zu warten. Die Versorgung von Versuchstieren und eine Betreuung von Geräten, die nur vor Ort erfolgen kann, soll weiter sichergestellt werden.

Im Verwaltungsbetrieb ist auf die Arbeit im Großraumbüro zu verzichten. Wo es arbeitstechnisch und inhaltlich möglich ist, soll Homeoffice ermöglicht werden. Die Universitäten wollen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern so ermöglichen, den sozialen Kontakt auf ein Minimum zu reduzieren. Eltern können sich ganz von der Arbeit freistellen lassen, um Kinder zu Hause zu betreuen.

Viele Gebäude sind für den Publikumsverkehr geschlossen. So sind die Gebäude der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technischen Universität Berlin bis auf weiteres geschlossen und werden von einem Wachschutz kontrolliert. Für die Charité als Universitätsklinikum gilt Besuchsverbot auf dem gesamten Gelände.

Bereits letzte Woche war die Präsenzlehre eingestellt worden und alle Veranstaltungen abgesagt. Der Beginn des Sommersemesters ist auf frühestens den 20. April 2020 verschoben. Auch Präsenzprüfungen werden verschoben, sofern sie nicht in alternativer Form stattfinden können. Der Hochschulbetrieb im Sommersemester soll weitgehend kontaktfrei und digital ermöglicht werden.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die zum Coronavirus und seiner Verbreitung unter anderem an der Charité – Universitätsmedizin Berlin forschen, können weiterarbeiten.

Aktuelle Informationen finden Sie auf den jeweiligen Sonderseiten der Einrichtungen der Berlin University Alliance

50 / 51