#4GenderStudies

Die drei großen Berliner Universitäten beteiligen sich am bundesweiten Aktionstag am 18. Dezember 2019

News vom 17.12.2019

Mit verschiedenen Veranstaltungen sowie in den sozialen Medien geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Geschlechterstudien am bundesweiten Aktionstag #4GenderStudies Einblick in ihre Forschung und klären über häufige Vorurteile auf. Am Wissenschaftstag am 18. Dezember 2019 beteiligen sich auch die drei großen Berliner Universitäten mit Podiumsdiskussionen, Vorträgen und Videos.

An der Freien Universität Berlin, der Technischen Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Charité – Universitätsmedizin Berlin sind Einrichtungen zur Geschlechterforschung fest verankert und tragen zum breiten wissenschaftlichen Spektrum bei. Diversität, Toleranz und Wissenschaftsfreiheit sind ein zentrales Anliegen der Partnerinnen der Berlin University Alliance. Die gemeinsame Förderung von Diversität und Gleichstellung (Diversity and Gender Equality) ist daher auch eines der drei übergreifenden Querschnittsthemen, denen sich die Verbundpartnerinnen widmen.

Zum Anlass des #4GenderStudies-Aktionstags sind an den drei großen Berliner Universitäten verschiedene Aktionen und Veranstaltungen geplant. Eine Auswahl des Programms:

2 / 100