Forschungsideen zum Thema Social Cohesion gesucht

Im Rahmen ihrer ersten Grand Challenge Initiative schreibt die Berlin University Alliance Fördermittel zur Vorbereitung und Themenentwicklung aus / Deadline 15. Oktober 2019

News vom 12.08.2019

Ziel der Berlin University Alliance ist es, über die Grenzen von Institutionen und Disziplinen hinweg zu großen gesellschaftlichen Herausforderungen von globaler Bedeutung, sogenannten Grand Challenges, zu forschen. Im Rahmen der ersten Grand Challenge Initiative zum Thema „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ („Social Cohesion“) schreiben die beteiligten Einrichtungen nun in Form eines „Pre-Calls“ erstmals Fördermittel aus, um die Vernetzung zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Berlin zu fördern.

Der Aufruf bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern von Freier Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin und Charité - Universitätsmedizin Berlin die Möglichkeit zur selbstorganisierten, institutionenübergreifenden und themenbezogenen Kooperation. Die Antragstellung ist in allen Disziplinen möglich; Expertinnen und Experten anderer wissenschaftlicher Einrichtungen sowie aus Politik, Zivilgesellschaft, Kultur, Verwaltung und Wirtschaft können eingebunden werden. Bewerbungsschluss für die Förderung in Höhe von maximal 10.000 Euro für sechs Monate war der 15. Oktober 2019.

30 / 100