Anschubförderung für gemeinsame Forschungsprojekte

Zweiter „Call for Proposals“ im Rahmen der Oxford/Berlin-Wissenschaftskooperation/ Deadline: 27. Juni 2019

News vom 02.05.2019

Im Rahmen der Oxford/Berlin-Wissenschaftskooperation wollen die University of Oxford, die Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin, die Technische Universität Berlin und die Charité – Universitätsmedizin Berlin bereits bestehende Verbindungen zwischen den fünf Einrichtungen stärken und neue Forschungskooperationen zwischen den vier Berliner Partnerinnen und allen vier „Academic Divisions“ der Oxford University unterstützen.

Hierzu werden im Rahmen der Partnerschaft bereits zum zweiten Mal Mittel für Anschubfinanzierung ausgeschrieben. Gefördert werden können unter anderem Workshops, Kurzzeit-Forschungsaufenthalte, Reisestipendien – auch für Promovierende und Postdoktorandinnen und -doktoranden. Bewerben können sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Oxford University und der beteiligten Berliner Einrichtungen, die ein gemeinsames Forschungsprojekt planen. Die Bewerbungsfrist endet am 27. Juni 2019.

Die erste Ausschreibung fand im Herbst 2018 statt. Insgesamt wurden 29 Projekte aus den Geistes-, Natur- und Lebenswissenschaften zur Förderung ausgewählt.

52 / 100