Anschubförderung für gemeinsame Forschungsprojekte

Die University of Melbourne und die Partnerinnen der Berlin University Alliance legen ein Förderprogramm für gemeinsame Forschungsprojekte auf

News vom 04.03.2019

Im Rahmen der seit Oktober 2018 bestehenden Partnerschaft zwischen der University of Melbourne und den Mitgliedern der Berlin University Alliance – Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin und Charité – Universitätsmedizin Berlin – wollen die Partnerinnen ihre bereits bestehenden Verbindungen zwischen den fünf Einrichtungen intensivieren und in diesem Zusammenhang neue Forschungskooperationen unterstützen. Zur Umsetzung dieses Ziels wurde von den Partnerinnen in Melbourne und Berlin ein Förderprogramm im Umfang von insgesamt 500.000 Euro aufgesetzt, das Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aller Disziplinen offen steht.

Im Rahmen des „Call for Proposals“ können unter anderem Workshops, Kurzzeit-Forschungsaufenthalte, Reisestipendien – auch für Promovierende und Postdoktorandinnen und -doktoranden – gefördert werden. Bewerben können sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der University of Melbourne und der beteiligten Berliner Einrichtungen, die ein gemeinsames Forschungsprojekt planen. Die Bewerbungsfrist endet am 15. April 2019, bewilligte Projekte können ab Juni ihre Arbeit aufnehmen.

47 / 100