Förderung für Wissenschaftlerinnen

Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin und die Technische Universität Berlin engagieren sich mit dem ProFiL-Programm für exzellenz- und gleichstellungsorientierte Nachwuchsförderung.

News vom 04.07.2018

Von Juli 2019 bis Juli 2020 werden erneut 36 hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen auf dem Weg zur Professur gefördert. Dabei unterstützt das ProFiL-Programm, getragen von Freier Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin und Technischer Universität Berlin, die Teilnehmerinnen bei der Karriereentwicklung und bereitet sie auf die Führungs- und Managementaufgaben einer Professur vor.

Bewerben können sich Privatdozentinnen, Habilitandinnen, Juniorprofessorinnen, Nachwuchsgruppenleiterinnen und Postdoktorandinnen der drei Trägeruniversitäten (mit Ausnahme der Charité, die ein eigenes Programm anbietet) und des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung.