Eine Woche voller Wissenschaft

Universitäten und Charité beteiligen sich an der Berlin Science Week Berlin vom 1. bis 10. November

News vom 27.10.2017

Forschung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von Freier Universität, Humboldt-Universität, Technischer Universität und Charité – Universitätsmedizin Berlin ist auf den zahlreichen Veranstaltungen der Berlin Science Week vom 1. bis 10. November zu erleben. Ziel der Initiatorinnen und Initiatoren ist es, den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu fördern – etwa bei Podiumsdiskussionen zur Fragen und Perspektiven der Forschung zu aktuellen gesellschaftlichen Themen, die unter dem Motto „Next Frontier Debates“ stattfinden.

Den offiziellen Auftakt der Berlin Science Week bildet die „Next Frontier Debate” am 1. November 2017 zum Thema „Refugees with Résumés. Aufnahme und Integration geflüchteter Menschen in Deutschland und Europa“. Mitglieder des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) der Humboldt-Universität zu Berlin diskutieren über die Voraussetzungen, Chancen und Probleme der Integration geflüchteter Menschen in den Arbeitsmarkt.