Springe direkt zu Inhalt

Open Access in den Rechtswissenschaften – Strukturwandel zu einer partizipativ-qualitätsgesicherten Publikationskultur

Prof. Dr. Johanna Wolff, Freie Universität Berlin, Prof. Dr. Christoph Möllers, Humboldt-Universität zu Berlin

Open Access-Publikationen spielen in den Rechtswissenschaften eine nur untergeordnete Rolle. Dabei profitieren sie bereits jetzt von einem öffentlichen Diskurs, den insbesondere juristische Wissenschaftsblogs eingeleitet haben. Das Forschungsprojekt untersucht mit einem rechtssoziologischen Ansatz die bestehenden Einstellungen und die fachkulturellen Barrieren für eine offene und interdisziplinäre Rechtswissenschaft im Hinblick auf Open Access. Darauf aufbauend sollen intra- und interdisziplinäre Lösungsansätze wie Richtlinien und Verfahrensregeln als Rahmenbedingungen für eine partizipativ-qualitätsgesicherte Publikationskultur entwickelt werden.