Springe direkt zu Inhalt

Ausschreibung für eine Nachwuchsgruppe „Digital Methods and Research Quality“

Themenfeld Forschungsqualität und Open Science

  • Bewerbungsstart: 3. Juni 2021
  • Bewerbungsfrist: 1. August 2021
  • Frühester Förderbeginn: 1. Dezember 2021
  • Laufzeit: 4 Jahre, 2 Monate
  • Fördersumme:
    - Personalmittel: Mittel für die Position der Nachwuchsgruppenleitung, zusätzlich bis zu 1,5 VZÄ wissenschaftliches Personal sowie bis zu 0,5 VZÄ Sonstige Mitarbeitende
    - Sachmittel: bis zu 20.000 Euro p.a.

Gesucht wird eine herausragende promovierte Wissenschaftlerin beziehungsweise ein herausragender promovierter Wissenschaftler aus dem In- oder Ausland, die oder der bereits fundierte wissenschaftliche Erfahrung nach der Promotion sammeln konnte, und nun die Leitung einer Forschungsgruppe an einer der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance übernehmen möchte.

Die hier ausgeschriebene Forschergruppe „Digital Methods and Research Quality“ soll über einen Förderzeitraum von vier Jahren theoretische und empirische Grundlagen hinsichtlich des Verhältnisses von digitalen Methoden und Infrastrukturen zu Forschungsqualität schaffen.

Die Digitalisierung des Forschungsprozesses betrifft dabei nicht nur die rein technische Dimension der automatisierten Generierung, Sammlung und Integration von Daten, ihrer Validierung in digital durchgeführten Experimenten oder Umfragen, sondern auch Fragen der Evaluation, Reflexivität und Weiterentwicklung der digitalen Ansätze und ihrer Interaktion mit dem Forschungsprozess selbst. Zur Verbesserung von Forschungsqualität rücken zudem Probleme der Daten-Governance in den Blick, die in Zukunft in Bezug auf die rechtssichere Anwendung von digitalen Methoden und der Nachnutzbarkeit von Daten über eine Vielzahl an Forschungsthemen hinweg, ihre Nutzung und Nachfrage in verschiedenen Disziplinen aufkommen werden.

Der Nachwuchsgruppe gehören neben einer Leitung zusätzlich wissenschaftliche wie auch nicht-wissenschaftliche Mitarbeiterinnen beziehungsweise Mitarbeiter an. Es können Sachmittel in Höhe bis zu 20.000 Euro pro Jahr geltend gemacht werden.

Die Ausschreibung richtet sich an Forscherinnen und Forscher aller Disziplinen.

Kontakt
core@berlin-university-alliance.de

Ausschreibungsunterlagen

Zur Sicherung von Gleichstellung und Diversität sind Bewerbungen von Frauen sowie weiteren in der Wissenschaft unterrepräsentierten Personengruppen (zum Beispiel Personen mit Diversitätsmerkmalen wie Beeinträchtigungen, Migrationsgeschichte, First-Generation-Wissenschaftler*innen etc.) besonders willkommen.