Springe direkt zu Inhalt

WissenAusBerlin – Der YouTube-Kanal aus der Berlin University Alliance

Wie sieht das Format aus?

Jeden Mittwoch wird ein neuer kurzer Film von WissenAusBerlin veröffentlicht. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erhalten Einblicke in Forschungsprojekte, die im Rahmen der Sonderausschreibung: Pandemie und der Grand Challenge Initiative Social Cohesion der Berlin University Alliance gefördert werden. Im Gespräch mit Moderator Martin Dunkelmann erklären Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der vier Verbundpartnerinnen spannend und unterhaltsam ihre Forschung und berichten über Fortschritte in ihren aktuellen Wissenschaftsprojekten.

Welche Fragen werden beantwortet?

Es werden alle Fragen vorgestellt, die in den von der Berlin University Alliance geförderten Projekten bearbeitet werden. Welchen Einfluss hat das Leben in einer Stadt auf die Menschen? Wie beeinflusst die Corona Pandemie häusliche Gewalt? Fördert Social Distancing wirklich Depressionen? Diese und viele weitere Fragen sollen auf dem Kanal WissenAusBerlin diskutiert werden. Wir freuen uns auf Kommentare und Anregungen der Zuschauerinnen und Zuschauer.

Wer hat es konzipiert?

WissenAusBerlin ist vom Steering Committee 2 der Berlin University Alliance im Rahmen des Objective 2: Fostering Knowledge Exchange entwickelt worden.

Videoserie

„Soloselbständige in der Krise“, Dr. Lena Schürmann, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

„Wie verändert Corona unsere Umgangsformen?“, Dr. René Tuma, Institut für Soziologie, Technische Universität Berlin

Wie verändert Corona unser Sozialleben?, Prof. Dr. Talja Blokland, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Berlin: Labor der Migrationsgesellschaft, Prof. Dr. Robin Celikates, Institut für Philosophie, Freie Universität Berlin

Mehr Stress Wegen Corona?Matthias Haucke, Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Psychotherapie, Freie Universität Berlin

„Steigt Häusliche Gewalt Während Corona?“, Prof. Dr. med. Sibylle M. Winter, Stellvertretende Klinikdirektorin, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, Charité – Universitätsmedizin Berlin

„Macht Berlin krank?“, Prof. Dr. med. Mazda Adli, Chefarzt Fliedner Klinik Berlin, Leiter AG Affektive Störungen, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (CCM), Charité – Universitätsmedizin Berlin