Springe direkt zu Inhalt

Schule@DecisionTheatre Lab (Schule@DTL)

Hauptantragstellerin: Dr. Sarah Wolf, Freie Universität Berlin, Institut für Mathematik, Exzellenzcluster »MATH+ Berlin Mathematics Research Center«

Das Experimentallabor Schule@DecisionTheateLab wurde von sechs Expertinnen der drei großen Berliner Universitäten (Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin und Technische Universität Berlin) konzipiert und basiert auf der fächer- und institutionsübergreifenden Forschung des Exzellenzclusters MATH+. Es möchte einerseits bei Schülerinnen und Schülern die Bedeutung von Mathematik und mathematischen Modellierungen für viele gesellschaftliche Frage- und Problemstellungen bekannt und erlebbar machen. Andererseits soll durch die Kombination von zwei innovativen Formaten der Wissenschaftskommunikation – School Lab und Decision Theatre – eine Methode entstehen, die den Austausch zu gesellschaftlichen Herausforderungen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft produktiv unterstützen kann.

In School Labs geben Mathematikerinnen und Mathematiker in einer Mischung aus Workshops und Vorträgen erste Anleitungen für mathematische Modellierungen und deren Anwendungen bei relevanten Fragen der Gesellschaft. Im Decision Theatre, das im Zuse-Institut Berlin stattfindet, können die Schülerinnen und Schüler bei der Diskussion von Themen wie nachhaltige Mobilität oder ganz aktuell Covid-19 mit mathematischen Modellen experimentieren. In mehreren Szenarien stellen sie unterschiedliche Maßnahmen, wie beispielsweise Fahrverbote und den Ausbau von Fahrradinfrastrukturen bei der Mobilität oder verschiedene Lockdown-Maßnahmen bei Covid-19, zusammen. Die unterschiedlichen Auswirkungen dieser Maßnahmen auf die Gesellschaft und die Zukunft können sie anschließend mithilfe interaktiver Visualisierung auf großen Bildschirmen gemeinsam untersuchen.

Dies soll das Bewusstsein und das Verständnis um die Vielfalt an Entscheidungsmöglichkeiten fördern, einen Mitbestimmungsprozess aktivieren und gleichzeitig die Relevanz der Mathematik bei diesen Abläufen betonen. Um die Nachhaltigkeit des Experimentallabors zu gewährleisten, werden auch Lehramtsstudierende der Mathematik miteinbezogen.

Die Decision Theatres sollen zu drei MATH+ Forschungsfeldern aufgestellt werden. Mögliche Themen sind:

  • Ausbreitung von Covid-19 unter verschiedenen Politikmaßnahmen
  • Big Data, Machine Learning und Algorithmen für Social-Media-Netzwerke und deren ethische Aspekte
  • nachhaltige Energieversorgung oder nachhaltige Mobilität

Beide Formate, School Lab Workshops und Decision Theatres, werden unter den Aspekten Diversity und Gender Equality aus der Perspektive der Mathematikdidaktik sowie der Sozialwissenschaften fortwährend verglichen, untersucht und weiterentwickelt.

Das Team des Schule@DecisionTheatreLab

  • Wissenschaftliche Koordination: Ariane Beier, Technische Universität Berlin, MATH+
  • Decision Theatres: Sarah Wolf, Freie Universität Berlin
  • Teaching and Learning: Luise Fehlinger, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Diversity: Heike Solga, Freie Universität Berlin
  • Gender Equality: Anina Mischau, Freie Universität Berlin
  • Kommunikation: Beate Rogler, Technische Universität Berlin, MATH+

Für das Projekt Schule@DecisionTheatreLab suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Bewerbungsende: 23.08.2021