Springe direkt zu Inhalt

ES IST EURE ZUKUNFT- DEIN THEMA FÜR BERLINS SPITZENFORSCHUNG

Wie können wir den Klimawandel stoppen? Wie können wir neue globale Gesundheitskrisen verhindern? Stehen wir vor weiteren kriegerischen Auseinandersetzungen? Was kann man tun für eine Welt, die aus den Fugen zu geraten droht? Welchen positiven Einfluss kann Forschung auf Eure Zukunft haben? Wir wollen wissen, welche Themen Euch als Jugendliche in Berlin beschäftigen.

Wir sind die Berlin University Alliance (BUA). Das ist ein Zusammenschluss der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Gemeinsam haben wir uns das Ziel gesetzt, Antworten auf die großen Fragen des 21. Jahrhunderts zu finden. Wie wollen wir in Zukunft zusammenleben? Wie meistern wir die großen Herausforderungen für unseren Planeten? Wir sind an Eurer Meinung, an Eurem Thema interessiert.

Zusammen mit Euch, mit Forschenden und Studierenden suchen wir die Next Grand Challenge – eine für uns alle wichtige Problemstellung, zu welcher Wissenschaftler*innen aus verschiedenen Fachgebieten forschen werden. Gemeinsam werden neue Themen für die Forschung von morgen ausgewählt. Wir sind sehr gespannt, für welche globalen Probleme Ihr Euch aktuell am meisten interessiert und für welche Ihr Euch Lösungen erhofft.

Unsere Zusammenarbeit gliedert sich in vier Phasen. Der gesamte Prozess von der Sammlung bis zur Auswahl der Themen kann online mitverfolgt werden.

Workshops, Coachings und weitere spezielle Angebote dazu haben wir für Euch im September und Oktober 2022 geplant!

Wichtige Termine

  • Anmeldung: 4.7. - 31.8.
  • Workshop 1 - Wissenschaft und ihre Arbeitsweisen: 3./4.9.
  • Workshop 2 - Kreativitätstechniken für dein Zukunftsthema: 10./11.9.
  • Workshop 3 - Andere überzeugen und Ideen präsentieren: 24./25.9.
  • IdeenCamp - Deine Next Grand Challenge-Ideen: 1.10. - 3.10.
  • Themeneinreichung: 4.10. – 31.10.
  • Next Grand Challenge Forum – Gemeinsame Diskussion der Themeneinreichungen:
    Feb. 2023

Wie kann ich mitmachen?

Ihr habt Lust bekommen, die Themen für Berlins Forschung von morgen mitzugestalten, seid zwischen 14 und 18 Jahre alt und wohnt in Berlin? Forschung findet ihr wichtig und spannend und wollt euch jetzt schon über eure Zukunftsthemen mit Wissenschaftler*innen austauschen? Dann macht mit bei der Themensuche für die Next Grand Challenge - das Forschungsfeld, dem sich der Berliner Universitätsverbund mit seiner gesamten Expertise widmen wird!

In der ersten Phase werdet ihr in drei Workshops und einem IdeenCamp fit gemacht, wissenschaftliche Themen der Zukunft kennenzulernen, mit Wissenschaftler*innen zu diskutieren und eure Themenvorschläge in einem Forum selbst zu vertreten. Im Anschluss bekommt ihr von der Berlin University Alliance ein Teilnahmezertifikat, dass ihr euch als Teil der Ideenfindung unserer Next Grand Challenge qualifiziert habt.

Das erwartet euch: 

Ihr könnt euch hier zur Teilnahme anmelden. Für die drei Workshops stehen euch je zwei Termine zur Auswahl. Das IdeenCamp findet mit allen von Euch gemeinsam statt. 

Im ersten Workshop “Wissenschaft und ihre Arbeitsweisen” werdet ihr kennenlernen, wie Wissenschaft funktioniert und was gerade spannende Forschungsthemen sind, um große Probleme in unserer Welt zu erforschen. Im zweiten Workshop “Kreativitätstechniken für dein Zukunftsthema” lernt ihr kreative Methoden für die Entwicklung eurer Zukunftsthemen kennen. Im dritten Workshop “Andere überzeugen und Ideen präsentieren” lernt ihr Rhetorik, Argumentation und Präsentationstechniken – alles Skills, die ihr für die Diskussion eurer Themen für die Next Grand Challenge gut gebrauchen könnt.

Danach findet das Next Grand Challenge-IdeenCamp statt, bei dem ihr in Gruppen eure Themenvorschläge für die Next Grand Challenge ausarbeitet und dabei von Wissenschaftler*innen aus den passenden Themenfeldern unterstützt werdet.

Die Workshops werden durch Teamer*innen von mehr als lernen e.V. durchgeführt. Das Programm wird organisiert durch Robert Mühling (rm@mehralslernen.org).

Eure Ideen sind gefragt, wir freuen uns auf eure Anmeldung!

Bei Fragen meldet euch gerne bei Raffael Barth (raffael.barth@berlin-university-alliance.de)

Unser Partner: mehr als lernen e.V.

Robert Mühling

Robert Mühling

Damit ihr euch während des ganzen Programm gut betreut und wohl fühlt, werden alle Workshops und das Ideencamp von den Jugendbildner*innen von mehr als lernen e.V. moderiert, die große Erfahrung in der Konzeption und Durchführung innovativer Bildungsprogramme haben. Euer Ansprechpartner von mehr als lernen e.V. ist Robert Mühling.

Kontakt

Raffael Barth, Referent Research Forum Next Grand Challenge

Dr. Melanie Kryst, Referentin Research Forum Next Grand Challenge

Dr. Audrey Podann, Leiterin Research Forums

bua-calling@berlin-university-alliance.de