Springe direkt zu Inhalt

Exploration Projects der Grand Challenge Initiative Global Health

Call for proposals für die zweite Grand Challenge Initiative der Berlin University Alliance: „Determinants of Global Health: Exploring Biological, Human-made & Environmental Factors“

  • Beginn der Ausschreibung: 26. April 2021, 15 Uhr
  • Ende der Ausschreibung: 19. Juli 2021, 15 Uhr
  • Frühester Förderbeginn: 1. Februar 2022
  • Dauer: 3 Jahre
  • Fördersumme je Projekt: bis zu 450.000 Euro pro Jahr

Durch die anhaltende Corona-Pandemie sind die Relevanz, der Umfang und die Komplexität von globaler Gesundheit sehr deutlich geworden, ebenso wie die vielen Möglichkeiten für inter- und transdisziplinäre Forschung und Intervention im Themenfeld Global Health. Als aufstrebende Disziplin befasst sich Global Health mit Gesundheitsfragen in einer transnationalen und globalen Perspektive und konzentriert sich insbesondere auf die Wechselwirkungen zwischen Globalisierung, Gesundheit und Gesundheitsdeterminanten. Ein Schwerpunkt dabei ist, Ungleichheiten in Bezug auf Gesundheit zu verringern. Global Health erfordert somit eine multinationale und multidisziplinäre Zusammenarbeit, um die untrennbaren Zusammenhänge zwischen den medizinischen, sozialen, biologischen, kulturellen, politischen, ökonomischen und umweltbedingten Einflussfaktoren auf die menschliche Gesundheit zu verstehen – und zu beeinflussen.

In der Förderlinie Exploration Projects sollen inter- und transdisziplinäre Forschungsgruppen etabliert werden, an denen 6 bis 12 Forscherinnen und Forscher aus mindestens zwei der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance – Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin, Charité – Universitätsmedizin Berlin – beteiligt sind. Diese Projekte widmen sich gesellschaftlich relevanten Fragestellungen, koordinieren und vernetzen die Forschung zum Projektthema innerhalb der Berlin University Alliance sowie den Austausch zwischen Wissenschaft und außerwissenschaftlicher Expertise. Damit tragen sie zur Entwicklung der Grand Challenge Initiatives des Verbunds bei und stärken den Forschungsstandort Berlin. So werden innovative Ansätze zu globalen Herausforderungen wie Global Health durch die Verschränkung von Forschung, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur be- und erarbeitet.

Den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie unter folgendem Link: Ausschreibungstext

Wenn Sie eine Bewerbung planen, schicken Sie bitte einen Letter of Intent (LOI) bis zum 1. Juni 2021 per E-Mail an: grand-challenges@berlin-uinversity-alliance.de. (Als Reaktion auf weitreichende technische Probleme bei Antragstellenden wurde die Frist verlängert.)

Weitere Vorgaben finden Sie in den FAQ und im Ausschreibungstext.
Am 26. Mai wird eine Informationsveranstaltung für Interessierte angeboten. Weitere Details dazu folgen in Kürze.

Zudem ist am 28. Mai und am 14. Juni jeweils von 10 Uhr bis 11:30 Uhr ein Grundlagen-Webinar zum transdisziplinären Forschen für interessierte Antragstellerinnen und Antragsteller ohne vertiefte Kenntnisse zum Thema geplant. Angeboten wird die Veranstaltung vom Team der Maßnahme „Research Foren“ des Objective 2: Fostering Knowledge Exchange. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.
Anmeldung: Bitte senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Anmeldung Grundlagen-Webinar“ an globalhealth-forum@berlin-university-alliance.de und geben Ihren Namen, Ihre Organisation und den gewünschten Termin an. Der Veranstaltungslink wird rechtzeitig verschickt.
Die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist begrenzt. Wir bitten um frühzeitige und verbindliche Anmeldung. Falls das Webinar ausgebucht ist, werden wir Sie auf eine Warteliste setzen und Bescheid geben, falls ein Platz frei wird.
Bei Fragen zum Grundlagen-Webinar wenden Sie sich bitte an: globalhealth-forum@berlin-university-alliance.de

Anträge müssen auf Englisch über folgendes Portal eingereicht werden:
https://portal.bihealth.de/Portal/SitePages/Home.aspx 

FAQ zur Ausschreibung

Ausschreibungsunterlagen

Bei Fragen wenden Sie sich an:
Dr. Julia Wolanski, Wissenschaftliche Koordinatorin Global Health
grand-challenges@berlin-university-alliance.de