Springe direkt zu Inhalt

Veranstaltungen im Sommersemester 2022

Wir freuen uns, Ihnen hier unser Veranstaltungsprogramm für das Sommersemester 2022 vorzustellen.

Die Veranstaltungen richten sich vorrangig an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance (BUA) ab dem W2-Niveau. Sofern genügend Seminarplätze zur Verfügung stehen, freuen wir uns, auch W1-Professor*innen in den Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Online-Veranstaltungen

Präsenzveranstaltungen (sofern es die Umstände erlauben

Online-Veranstaltungen

Priorisieren und Grenzen setzen - Das Arbeitsaufkommen mit Prioritäten strukturieren, flexibel anpassen und begrenzen

Workshop „Priorisieren und Grenzen setzen“

Ziele

Lehrverpflichtungen, Doktorand*innen-Betreuung, Drittmitteleinwerbung, das Voranbringen eigener Forschung, Gremienarbeit – Professorinnen und Professoren übernehmen im universitären Lehr- und Forschungsbetrieb eine Vielzahl von Aufgaben. Um dieses vielfältige Arbeitsaufkommen effizient zu managen, sind zwei Faktoren besonders relevant: Priorisieren und Grenzen setzen. Jedoch ändern sich Prioritäten zunehmend dynamisch. In dieser Veranstaltung lernen Sie daher verschiedene Methoden kennen, um Ihr Arbeitsaufkommen wirkungsvoll zu bewältigen.

Inhalte

  • Relevanz von Priorisierung und Grenzen im wissenschaftlichen Arbeitsalltag
  • Reflexion der eigenen Prioritäten
  • Dynamischer Umgang mit Prioritäten
  • Kennenlernen verschiedener Tools zum Priorisieren und Grenzen setzen

Methoden

Präsentation, Austausch in der Gruppe, schriftliche Reflexion, Mentaltraining, Gruppenübung

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin: Donnerstag, 15.09.2022 von 13:00 - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet online via Zoom statt. Ihre Zugangsdaten erhalten Sie vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail.
Veranstaltungsdauer: 1 x 5 Stunden (13:00 - 18:00 Uhr)
Ihr Trainer: Dr. Wilfried Mende
Teilnahmevoraussetzung: Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance ab dem W2-Niveau. Sofern genügend Seminarplätze zur Verfügung stehen, freuen wir uns, auch W1-Professor*innen in der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.
Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

Umgang mit Macht an Universitäten

Workshop „Umgang mit Macht an Universitäten“

Ziele

Egal ob in Gremien, in der Projektarbeit oder im Dekanat – an Hochschulen verfolgen verschiedene Akteur:innn oft eigene, bisweilen schwer vereinbare Ziele und Interessen. Diese Veranstaltung soll Sie dabei unterstützen, den Einsatz von Macht und Mikropolitik im universitären Kontext besser zu verstehen und Strategien der Einflussnahme zu entwickeln. Sie werden angeregt, ein eigenes Verhältnis zum Umgang mit Macht zu entwickelnund erhalten die Möglichkeit, Umgang mit Grenzüberschreitungen zu reflektieren, um insgesamt souverän in der komplexen Organisation der Universität agieren zu können. Ein umsichtiger Umgang mit Macht kann sich auf den eigenen Energiehaushaltauf und die Wirksamkeit in Gruppenpro­zessen beson­ders produktiv auswirken.

Inhalte

  • Hochschule als spezifischer Organisationstyp
  • Mikropolitik, Macht und Machtressourcen
  • Möglichkeiten des Einsatzes und des Delegierens von Macht
  • Mikropolitische Spiele und Entwicklung von eigenen Strategien der Einflussnahme
  • Umgang mit Grenzüberschreitungen und Machtmissbrauch

Methoden

Die Veranstaltung verbindet Inputs und Impulse durch die Trainerin mit Diskussionen und Übungen.

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin: Montag, 12.09.2022 von 09:00 - 13:00 Uhr
Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet online statt. Ihre Zugangsdaten erhalten Sie vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail.
Veranstaltungsdauer: 1 x 4 Stunden (09:00 - 13.:00 Uhr)
Ihre Trainerin: Dr. Veronika Fuest
Teilnahmevoraussetzung: Diese Veranstaltung richtet sich vorrangig an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance ab dem W2-Niveau. Sofern genügend Seminarplätze zur Verfügung stehen, freuen wir uns, auch W1-Professor*innen in der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.
Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

Präsenzveranstaltungen (sofern es die Umstände erlauben)

Konflikte produktiv lösen

Workshop „Konflikte produktiv lösen“

Ziele

Die Veranstaltung widmet sich Konflikten bei der Zusammenarbeit in Gruppen und Arbeitsteams und der Herausforderung, diese produktiv zu lösen. Dazu wird zunächst beleuchtet, wie Konflikte entstehen, welche Arten von Konflikten unterschieden werden können und wie sie sich entwickeln. Durch die Kenntnis dieser Faktoren wird es möglich, ein tiefgreifendes Verständnis der Perspektiven aller am Konflikt beteiligten Personen als zentrales Moment der Konfliktbearbeitung nutzen zu können.

Darauf aufbauend erlernen Sie Methoden und Techniken, um (entstehende) Konflikte realistisch einzuschätzen und deeskalierend zu handeln. Sie können Ihre eigenen Umgangsformen mit Konfliktsituationen reflektieren, um die eigene Konfliktfähigkeit zu erhöhen und das Verhaltensrepertoire lösungsorientiert zu erweitern.

Inhalte

  • Konfliktpotenziale im Wissenschaftsbetrieb
  • Arten und Verlauf von Konflikten
  • Konfliktwahrnehmung und -diagnose
  • Reflexion zum eigenen Umgang mit Konflikten
  • Tools zur produktiven Konfliktbearbeitung und-lösung

Methoden

Die Veranstaltung verbindet Inputs und Impulse durch die Trainerin mit Diskussionen und kurzen Übungen.

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin: Freitag, 30.09.2022 von 09:00 - 14:00 Uhr
Veranstaltungsort: Sofern es die Umstände erlauben, findet die Veranstaltung im Präsenzformat statt. Nähere Informationen erhalten Sie kurz vor dem Veranstaltungstermin.
Veranstaltungsdauer: 1 x 5 Stunden (09:00 - 14:00 Uhr)
Ihre Trainerin: Dr. Margarete Hubrath
Teilnahmevoraussetzung:

Diese Veranstaltung richtet sich vorrangig an Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance ab dem W2-Niveau. Sofern genügend Seminarplätze zur Verfügung stehen, freuen wir uns, auch W1-Professor*innen in der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Im Rahmen eines Pilotprojekts zwischen Berlin Leadership Academy und Berlin Research 50 (BR50) können sich für diese Veranstaltung auch Professor*innen der Mitgliedsinstitutionen der BR50 anmelden.

Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

Neu auf der Professur: Einführungsworkshop für neuberufene Professorinnen und Professoren

Workshop „Neu auf der Professur“

Ziele

Diese Veranstaltung soll erst- und neuberufenen Professor*innen den Einstieg in ihre neue Arbeitsrolle erleichtern. Dazu werden zentrale Management-Skills behandelt, die zur Bewältigung des ersten Jahres im neuen Job besonders wichtig sind. Im Fokus stehen dabei neben Führungskompetenzen vor allem Aspekte der Mitarbeiter*innenauswahl und des Projektmanagements.

Inhalte

  • Die Führungsrolle von Professor*innen
  • Zentrale Führungs- und Teamkompetenzen
  • Tipps zur Personalauswahl und Einarbeitung neuer Mitarbeiter*innen: Bewerbungsprozesse und Onboarding steuern
  • Tipps zu Projektmanagement: Grundlagen des Selbst- und Zeitmanagements, Einsatz von Projektmanagement-Tools

Methoden

Die Veranstaltung verbindet Inputs und Impulse durch die Trainerin mit Diskussionen und kurzen Übungen.

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin: Freitag, 09.09.2022 von 09:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Sofern es die Umstände erlauben, findet die Veranstaltung im Präsenzformat statt. Nähere Informationen erhalten Sie kurz vor dem Veranstaltungstermin.
Veranstaltungsdauer: 1 x 8 Stunden (09:00 - 17:00 Uhr)
Ihre Trainerin: Dr. Margarete Hubrath
Teilnahmevoraussetzung: Diese Veranstaltung richtet sich vorrangig an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance ab dem W2-Niveau.Sofern genügend Seminarplätze zur Verfügung stehen, freuen wir uns, auch W1-Professor*innen in der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.
Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.

Souverän mit der Öffentlichkeit kommunizieren - Medientraining für Professor*innen

Workshop „Souverän mit der Öffentlichkeit kommunizieren“

Ziele

Forschungskommunikation spielt eine immer größere Rolle im Arbeitsalltag von Professor*innen. Dazu gehört in vielen Bereichen die Zusammenarbeit mit Medienvertreter*innen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, Sie auf verschiedene Szenarien (Rechercheanfragen, Interviews, Pressegespräche, Auftritte als Studiogast usw.) vorzubereiten. Sie lernen, die eigene Forschung in Ihrer Expert*innenfunktion zielgruppengerecht zu vermitteln und proben den öffentlichen Auftritt. Der Workshop führt in Grundzüge einer erfolgreichen Forschungskommunikation mit Fokus auf die mediale Öffentlichkeit ein.

Der Workshop besteht aus zwei Teilen: Der erste Teil (4 Stunden, max. 12 Teilnehmende) umfasst einen Grundlagenkurs mit thematischen Inputs, interaktiven Elementen und Übungen in der Gruppe. Je nach Bedarf und Interesse können Sie im zweiten Teil der Veranstaltung entweder an einem vertiefenden Praxisteil (5 Stunden, 6 Teilnehmende) oder an einem Einzeltraining (60 Minuten) teilnehmen.

Inhalt

Workshop

  • Wissenschaft trifft Journalismus: Perspektivwechsel, Erwartungshaltungen
  • Gelungene Forschungskommunikation: Botschaften und Statements formulieren
  • Vorbereitung von Presseterminen
  • Umgang mit kritischen Fragen und Themen

Kleingruppenformat/Coaching

  • Sprechen und Präsentieren
  • Interview- und/oder Talkrunden-Situation vor Mikrofon und Kamera üben (in Einzelcoaching oder Kleingruppenformat)

Methoden

Die Veranstaltung verbindet Inputs und Impulse durch die Trainerinnen mit Diskussionen und Übungen.

Organisatorisches:

Veranstaltungstermin: Teil 1: Montag, 26.09.2022 von 13.00 - 17.00 Uhr, Teil 2: Dienstag, 27.09.2022 von 10.00 - 15.00 Uhr (Kleingruppenformat) oder Einzeltraining (individuelle Terminabsprache)
Veranstaltungsort: Sofern es die Umstände erlauben, findet die Veranstaltung im Präsenzformat statt. Nähere Informationen erhalten Sie kurz vor dem Veranstaltungstermin.
Veranstaltungsdauer:

Die Veranstaltung besteht aus zwei Teilen. Teil 1 umfasst einen Workshop (1 x 4 Stunden) mit der gesamten Gruppe (max. 12 Teilnehmer*innen). Anschließend können Sie entweder an einem vertieften Praxisteil (1 x 5 Stunden) in einer Kleingruppe (max. 6 Teilnehmende) oder an einem Einzeltraining (60 Minuten) teilnehmen. Ihre Präferenz können Sie bei der Anmeldung angeben.

Ihre Trainerinnen: Dr. Gabriele Schönherr & Nadine Lux
Teilnahmevoraussetzung: Diese Veranstaltung richtet sich vorrangig an die Professor*innen der Verbundpartnerinnen der Berlin University Alliance ab dem W2-Niveau. Sofern genügend Seminarplätze zur Verfügung stehen, freuen wir uns, auch W1-Professor*innen in der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.
Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Maximale Teilnahmezahl: 12
Anmeldung: Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Kontaktformular.